Highlight: „Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter“: mindestens der drittbeste „Krieg der Sterne“-Film

Das sind die 30 erfolgreichsten Kino-Filme in Deutschland seit 1998

Natürlich dominieren amerikanische Blockbuster auch hierzulande das Kinoprogramm. Schaut man sich die nach Besucherzahlen erfolgreichsten Filme in deutschen Kinos in der Statistik an, dann sieht man aber auch, dass deutsche Produktionen nach wie vor beliebt sind – vor allem dann, wenn sie aus dem Comedy-Bereich kommen. Vor allem Michael „Bully“ Herbig hat mit seinen Zoten-Produktionen Millionen von Zuschauer in die Lichtspielhäuser gelockt.

Dennoch: Von den hundert beliebtesten Filmen der vergangenen 20 Jahre stammt im Grunde jeder Zweite aus den USA. Ganz vorne dabei – das dürfte die wenigsten überraschen – ist noch immer „Titanic“ mit fast 19 Millionen Zuschauern. Doch schon auf Platz vier folgt „Der Schuh des Manitu“. 11,7 Millionen Deutsche begeisterten sich für die alberne Winnetou-Parodie. Lachen konnte man allerdings auch über „Ice Age“. Der Animationsfilmspaß ist in der Top 30 mit gleich vier (!) Teilen vertreten.

Leonardo DiCaprio und Kate Winslet in „Titanic“
Leonardo DiCaprio und Kate Winslet in „Titanic“

Die 30 beliebtesten Kinofilme in Deutschland nach Besucherzahlen

  • 1 Titanic (1997) 18.778.157
  • 2 Harry Potter und der Stein der Weisen (2001) 12.551.455
  • 3 Der Herr der Ringe: Die Gefährten (2001) 11.842.335
  • 4 Der Schuh des Manitu (2001) 11.721.146
  • 5 Avatar – Aufbruch nach Pandora (2009) 11.291.616
  • 6 Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (2002) 11.159.088
  • 7 Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (2003) 10.440.707
  • 8 Harry Potter und die Kammer des Schreckens (2002) 9.692.983
  • 9 Ziemlich beste Freunde (2011( 9.547.130
  • 10 (T)Raumschiff Surprise – Periode 1 (2004) 9.150.976
  • 11 Star Wars: Das Erwachen der Macht (2015) 9.053.936
  • 12 Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung (1999) 8.961.354
  • 13 Findet Nemo (2003) 8.836.874
  • 14 Ice Age 2 – Jetzt taut’s (2006) 8.733.025
  • 15 Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los (2009) 8.705.891
  • 16 Harry Potter und der Feuerkelch (2005) 7.948.353
  • 17 James Bond 007: Skyfall (2012) 7.779.852
  • 18 Fack ju Göhte 2 (2015) 7.731.352
  • 19 Fack ju Göhte (2013) 7.412.499
  • 20 Honig im Kopf (2014) 7.280.026
  • 21 Ice Age (2002) 7.279.839
  • 22 Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2 (2006) 7.225.672
  • 23 Harry Potter und der Orden des Phönix David Yates (2007) 7.076.615
  • 24 James Bond 007: Spectre (2015) 7.048.329
  • 25 Minions (2015) 6.944.549
  • 26 Sieben Zwerge (2004) 6.773.582
  • 27 Madagascar (2005) 6.707.458
  • 28 Ice Age 4 – Voll verschoben (2012) 6.700.179
  • 29 Der Hobbit: Eine unerwartete Reise (2012) 6.689.410
  • 30 Good Bye, Lenin! (2003) 6.574.961

Kooperation
Archive Photos Getty Images

Harrison Ford trauert um Chewbacca-Darsteller Peter Mayhew

Nach dem Tod von Chewbacca-Darsteller Peter Mayhew haben sich viele seiner Kollegen im Netz vor ihm verneigt. Die rührendste Botschaft kam dabei wohl von seinem langjährigen Filmpartner Harrison Ford, der als Han Solo in vier „Star Wars“-Teilen sozusagen sein bester Freund war. „Peter Mayhew war ein freundlicher und sanfter Mann, fast besessen davon, freundlich zu sein und mit einem noblen Charakter ausgestattet“, schrieb Ford in seinem Twitter-Statement. „Diese Aspekte seiner eigenen Persönlichkeit, sowie seinen Witz und seine Würde führte er auch Chewbacca zu. Wir waren über 30 Jahre lang Partner im Film und Freunde im Leben und ich liebte ihn.…
Weiterlesen
Zur Startseite