Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Depeche Mode: Ist dies die lustigste „Enjoy the Silence“-Coverversion aller Zeiten?

Netz-Fundstück: Mit extremer Leidenschaft intoniert hier ein Musiker den Depeche-Mode-Klassiker „Enjoy the Silence“ von 1990. Woher das Video stammt, wissen wir leider – noch – nicht, auch nicht den Namen des Künstlers, der bei einer Art spärlich besuchtem Volksfest zu später Stunde aufzutreten erscheint (UPDATE: Das Projekt trägt den lustigen Namen Milwaukee Mode, man lernt nie aus). Zumindest die Anzahl der Tätowierungen hat er mit Dave Gahan gemein, keine Frage.

Am besten gefiel uns der Background-Gesang, der dem von Martin Gore tatsächlich nicht sehr unähnlich ist. Schade nur, dass der Clip endet, als „Personal Jesus“ beginnt. DEN Einsatz zu diesem Song hätten wir ja gerne gesehen.

„Enjoy the Silence“ mit viel Gefühl:

Werbung

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

TV-Tipp: „Depeche Mode und die DDR“

15 Mark kostete der Eintritt in die Werner-Seelenbinder-Halle damals: Am 7. März 1988 absolvierten Depeche Mode in Ost-Berlin ein Geheimkonzert. Beworben wurde es als Auftritt für die FDJ, und die Briten spielten ihr volles „Music For The Masses“-Set des gleichnamigen Albums. Der Gig hinter dem Eisernen Vorhang sicherte Depeche Mode größten Respekt unter osteuropäischen Fans. Eine Doku widmet sich der Liebe zu einer der bis heute erfolgreichsten Pop-Bands der Welt. Sie ist am Samstag (09. August) erneut im MDR zu sehen. Depeche Mode und die DDR So 11.08., 23:05 - 00:00, ARTE Musikdoku, D 2018, 54/55 Min Wh. am 17.8. Weiterlesen Rammstein-Gitarrist wünscht…
Weiterlesen
Zur Startseite