Depeche Mode: Neues Album „Spirit“ ist erschienen – hier im Stream hören


von

Bisher haben nur eine Handvoll Hardcore-Fans die neuen Songs von „Spirit“ gehört. Doch am Freitag (17. März) ist nun der reguläre Veröffentlichungstag für die inzwischen 14. Studioplatte von Depeche Mode. Während viele deutsche Anhänger die Musiker am Abend in Berlin live beim Telekom-Gig sehen können, wie sie die Premiere der neuen Lieder feiern, gibt es für die ROLLING-STONE-Leser die Möglichkeit, den exklusiven Gig zu streamen.

„Spirit“ wurde zum ersten Mal von James Ford (Arctic Monkeys, Florence + the Machine) produziert. Zu hören war zunächst schon die erste Single „Where’s The Revolution“, die schon andeutete, dass sich die Briten mit ihrer neuen LP verstärkt Gedanken über das weltpolitische Klima machen. Dazu Gahan: „Man kann sich nicht vor dem verschließen, was in der Welt vor sich geht. Das hat sich auch auf unser neues Album eingeschlichen. Wir sind alle immer schnell dabei, uns eine liberale Einstellung anzuheften, aber habt auch endlich eine. Was tut ihr denn wirklich?“

Das neue Album von Depeche Mode gibt es ab sofort regulär im Handel, als Download oder im Stream.


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Depeche Mode: „Dreaming Of Me“ – Platz 19 der besten Debütsingles im ROLLING-STONE-Ranking

Am 20. Februar 1981 veröffentlichten die englischen Synthi-Pop-Legenden von Depeche Mode mit „Dreaming Of Me“ ihre Debüt-Single. Der Song, geschrieben von Vince Clarke, hatte in seinem Veröffentlichungsjahr nur mittelmäßigen Erfolg. In den UK-Charts landete das Lied lediglich auf Platz 57, was zu Folge hatte, dass die Band ihn nicht auf ihrem darauf folgenden Debütalbum „Speak & Spell“ platzierte. Erst 2006 sollte das Lied als Bonustrack auf dem Re-Release der Platte erscheinen. Trotz seiner damals eher bescheidenen Chart-Platzierung wurde der Song nun vom amerikanischen ROLLING STONE auf Platz 19 der besten Debütsingles aller Zeiten gewählt. Rob Sheffield sieht den Song als…
Weiterlesen
Zur Startseite