Highlight: AC/DC Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

Stream: Depeche Mode im Funkhaus Berlin – „Spirit“ live

Großer Tag für Fans von Depeche Mode: Am heutigen Freitag (17. März) erscheint nicht nur das neue Album „Spirit“. Die Band tritt auch in Berlin auf um die Songs ihres 14. Longplayers vorzustellen.

Im Rahmen der Telekom Street Gigs bespielen Dave Gahan, Martin Gore, Andy Fletcher und Kollegen heute das Funkhaus in der Nalepastraße.

ROLLING STONE streamt den Gig heute ab 20 Uhr live:

Telekom Street Gigs – Depeche Mode 17.03.2017, 20:00-22:00, 360° Livestream

https://www.youtube.com/watch?v=bxdR5K2KI3o

Ab Mai 2017 kommen Depeche Mode  im Rahmen ihrer „Global Spirit“-Tour nach Deutschland. Ab Mai geht es los, hier die Tourdaten:

  • 27.05.2017: Leipzig, Festwiese
  • 05.06.2017: Köln, Rheinenergiestadion
  • 07.06.2017: Dresden, Ostragehege
  • 09.06.2017: München, Olympiastadion
  • 11.06.2017: Hannover, HDI Arena
  • 12.06.2017: Hannover, HDI Arena
  • 20.06.2017: Frankfurt, Commerzbank-Arena
  • 22.06.2017: Berlin, Olympiastadion
  • 04.07.2017: Gelsenkirchen, Veltins-Arena

Laut Gahan geht es dann im Winter 2017 wieder auf Hallentour durch Deutschland. Konkrete Termine gibt es bis dato aber noch nicht.

„Spirit“, das 14. Studioalbum von Depeche Mode, erscheint am 17. März 2017.

Depeche Mode im ROLLING STONE

Titelgeschichte unserer aktuellen Ausgabe sind Depeche Mode. Im Interview spricht Dave Gahan über die Aufnahmen des Albums „Spirit“, Besonderheiten der anstehenden Konzertreise – und die politische Haltung der Band, die sich ganz klar gegen den US-Präsidenten aufstellt.

„Acht Jahre lang bemühte Obama sich um Annäherung an Länder des Nahes Ostens. Und Trump wischt das alles mit einem Mal weg. Aber die Erde wird auch weiter existieren, wenn es uns alle nicht mehr gibt“, sagt der 54-Jährige in unserer Titel-Story.

„Spirit“ wird daher nicht nur das 14. Studio-Album von Depeche Mode sein – sondern auch ihr bis heute politischstes. Songs wie „Where’s The Revolution“ rufen dazu auf, gegen jede Art von Extremismus und Fanatismus zu protestieren.

ROLLING STONE im März 2017 – Titelthema: Depeche Mode


ROLLING STONE präsentiert: The James Hunter Six LIVE

Die britische Rhythm-and-Soul-Legende James Hunter kommt im Mai 2020 für fünf Live-Shows nach Deutschland. Hunter ging, nachdem er Van Morrison in den 90ern auf zahlreichen Tourneen als Backgroundsänger und Gitarrist begleitete, zehn Jahre lang selbst auf Tournee und veröffentlichte zahlreiche von Kritikern hochgelobte Studioalben. The James Hunter Six „ I Don't Wanna Be Without You“ https://www.youtube.com/watch?v=49HvRt8QU1k Seit 2015 stehen The James Hunter Six beim New Yorker Soul-Label Daptone Records unter Vertrag, musikalische Heimat von Sharon Jones & The Dap Kings und Charles Bradley. Im Mai 2020 kommen die Briten für fünf Live-Shows nach Köln, München, Hamburg, Berlin und Frankfurt. Tickets…
Weiterlesen
Zur Startseite