Der erste Teaser-Trailer für „Blade Runner 2049“ ist ein Fest für die Sinne


von

35 Jahre nach dem Original kann die Filmwelt 2017 erneut in die melancholisch-düstere Atmosphäre von „Blade Runner“ eintauchen, denn dann wird endlich das langerwartete Sequel des Sci-Fi-Klassikers von Ridley Scott ins Kino kommen. „Blade Runner 2049“ – mit Ryan Gosling in der Hauptrolle und erneut auch mit Harrison Ford als Rick Deckard – spielt sehr wahrscheinlich 30 Jahre nach dem Original, dessen Handlung im Los Angeles des Jahres 2019  stattfand.

Nun gibt es auch schon einen ersten Teaser, der trotz seiner Kürze eine Menge Fragen aufwirft (und trotzdem auch ein paar Antworten gibt). Sofort sind die brodelnden Synthie-Klänge von Vangelis vernehmbar, auch die traumähnliche Ästhetik, nun allerdings wesentlich aufgehellter und in ein wüstensandähnliches Rot getaucht, ist wieder da.  Zu sehen ist, wie Gosling ein riesiges Gebäude betritt und dort von einem sichtbar aufgeregten und entschlossenen Harrison Ford mit einer Waffe bedroht wird.

Inzwischen ist auch ein erster Plot-Ansatz ins Netz geraten (der zu diesem Zeitpunkt noch mit Vorsicht genossen werden sollte). So soll in dem Film ein neuer Blade Runner, der Polizist K (gespielt von Ryan Gosling), ein Geheimnis ans Tageslicht befördern, das die gesamte Zivilisation ins Chaos stürzen könnte. Aufgrund seiner Entdeckung macht er sich auf die Suche nach dem verschollenen Rick Deckard.

„Blade Runner 2049“ kommt am 06. Oktober 2017 ins Kino. Neben Ford und Gosling werden als Schauspieler auch Robin Wright, Dave Bautista, Mackenzie Davis und Jared Leto dabei sein. Regie führt Denis Villeneuve („Arrival“).