Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Jeff Buckleys Meisterwerk „Grace“: Hallelujah!

Der Preis für das beste Album-Artwork 2016 geht an …

Jedes Jahr erstellt „Art Vinyl“ eine Liste mit den besten Album-Artworks. So auch in diesem Jahr, doch der Gewinner für das beste Album-Motiv 2016 überrascht dann doch ein wenig.

„Blackstar“ von David Bowie (Review) ist auf den ersten Blick ein sehr schlichtes Motiv, doch wer sich genauer mit dem Cover auseinandersetzt, wird viele versteckte Geheimnisse finden. Es gibt sogar so viele „Easter-Eggs“, dass bis heute nicht alle Geheimnisse entdeckt wurden. Hier finden Sie eine Übersicht aller bisher gelüfteten „Blackstar“-Rätsel.

Trotz dieses gewieften Album-Motivs, welches von Jonathan Barnbook erstellt wurde, musste sich „Blackstar“ einem anderen Gewinner geschlagen geben: Gewonnen hat nämlich das Album „Everything You’ve Come To Expect“ von The Last Shadow Puppets. Das Album-Cover zeigt ein Foto von Tina Turner aus dem Jahr 1969.

Das beste Album-Cover: Gewinner

  1. Platz: The Last Shadow Puppets – „Everything You’ve Come To Expect“
  2. Platz: David Bowie – „Blackstar“
  3. Platz: Mark Pritchard – „Under The Sun“
Die drei Gewinner des besten Album-Covers 2016
Die drei Gewinner des besten Album-Covers 2016

Auch wenn „Blackstar“ nicht den Preis des schönsten Album-Motivs für sich behaupten konnte, das Werk liegt nach wie vor auf dem ersten Platz der meistverkauften Vinyls 2016.

Vinyl: Top-Verkäufe 2016

  1. David Bowie – „Blackstar“
  2. Amy Winehouse – „Back To Black“
  3. Verschiedene Interpreten – „Guardians Of The Galaxy Mix 1“
  4. Radiohead – „A Moon Shaped Pool“
  5. Fleetwood Mac – „Rumours“
  6. The Stone Roses – „Stone Roses“
  7. Bob Marley – „Legend“
  8. The Beatles – „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“
  9. Prince – „Purple Rain“
  10. Nirvana – „Nevermind“

Domino Recording Co Ltd, Sony Music, Warp Records Limited

Neil Young veröffentlicht 45 Jahre unter Verschluss gehaltenes Album „Homegrown“

45 Jahre hielt Neil Young das Album „Homegrown“ aus persönlichen Gründen unter Verschluss und betonte, dass die Songs nie an die Öffentlichkeit gelangen sollen. Doch nun hat der Künstler offenbar seine Meinung geändert. In den Neil Young Archives ist jetzt die Tracklist sowie ein Release-Datum bekanntgegeben worden. Demnach erscheint das Album noch in diesem Jahr. Neil Young über „Homegrown“: „Es war ein bisschen zu persönlich“ Lange habe sich Neil Young gescheut, das Album „Homegrown“ zu veröffentlichen, für das er 1974 im Studio war und das ursprünglich ein Jahr später veröffentlicht werden sollte. „Es war ein bisschen zu persönlich“, erklärte der…
Weiterlesen
Zur Startseite