Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Highlight: AC/DC Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

Die 100 besten Metal-Alben aller Zeiten: AC/DC – „Highway To Hell“

AC/DC – Highway To Hell (1979)

Wenn bei einer Party eigentlich nichts mehr ging, ging immer noch „Highway To Hell“. Wer Anfang der 80er-Jahre Teenager war, hat zu Songs wie „Highway To Hell“. „Girls Got Rhythm“ und „Touch Too Much“ abrocken und Luftgitarre spielen geübt – zumindest immer solange, bis ein Mädchen wollte, dass man auch mal was Langsames auflegt.

AC/DC, die erstmals nicht von Vanda/Young produziert wurden, liefern auf „Highway To Hell“ eine Wahnsinnsfete voller Sex, Drugs und Rock’n’Roll, dreckig, verratzt, schäbig, sexy, ironisch – und das Vermächtnis des Bon Scott, der ein Jahr nach den Aufnahmen sterben sollte. Mit dem „Mork vom Ork“-Gruß „Na-Nu Na-Nu“ verabschiedet er sich, als das Album mit „Night Prowler“ zu Ende geht, von dieser Welt.

Gunther Reinhardt

Werbung

AC/DC aktuell:

Gerüchte über ein neues Album von AC/DC mit Axl Rose als Leadsänger gibt es schon seit Längerem. Nun soll Bandchef Angus Young mit dem Kollegen von Guns N’Roses tatsächlich nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Studio gemeinsame Sache machen – und eine neue Platte der Metal-Legenden vorbereiten. Das behauptet der Frontmann von Rose Tattoo, Angry „Mad Max“ Anderson.

Im Gespräch mit The Rockpit spricht der Australier über die angeblichen Pläne des Landmanns (via Loudwire). Demnach habe Anderson sich mit Young über die Zukunft unterhalten, als er mit Rose Tattoo Support-Act für Guns N’Roses bei deren „Not In This Lifetime“-Tour war. Angus Young: „Kumpel, wir arbeiten an einem neuen Album.“ Darauf angesprochen, wer als Sänger dabei sei, habe der Gitarrist mit nur einem Wort geantwortet: „Axl“.

Angus Young selbst hat sich offiziell noch nicht zur Zukunft seiner Gruppe geäußert – sein Bruder Malcolm verstarb im November 2017, das macht Angus zum alleinigen Originalmitglied von AC/DC. Der wegen Gesundheitsproblemen 2016 ausgestiegene Vokalist Brian Johnson hat zwar sein Bühnencomeback auf kleiner Bühne ordentlich absolviert, scheint derzeit aber kein Thema für die Band zu sein.

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

AC/DC-Sänger Brian Johnson kündigt eigene Serie mit berühmten Gästen an

Auch wenn Brian Johnson mit AC/DC auch aufgrund des hohen Risikos, taub zu werden, nicht ewig auf den großen Bühnen der Welt stehen kann, heißt es nicht, dass keine anderen spannenden Projekte auf seiner Agenda stehen. Seit 2017 ist der 71-Jährige Teil des Serienformats „Life On the Road“. In der ersten Staffel der Fernsehsendung, die vor zwei Jahren bereits im britischen Fernsehen lief, reist der Sänger um die Welt und trifft Freunde und Kollegen aus der Musikwelt, um mit ihnen über ihr Tour-Leben und interessante Anekdoten ihrer Karriere zu plaudern. Nun kaufte der amerikanische Sender AXS-TV das Format und produzierte eine…
Weiterlesen
Zur Startseite