Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Die 5 unheimlichsten Szenen in David Lynchs Kultfilm „Blue Velvet“


von

Die Kamerafahrt ins Ohr

Jeffrey findet auf dem Weg nachhause vom Krankenhaus, wo sein Vater nach einem Schlaganfall untergebracht wurde, ein abgeschnittenes Ohr im Gras. Gleichzeitig schockiert und neugierig steckt er es in eine Plastiktüte, nimmt es mit und bringt es zur Polizei. Später, wieder zuhause, will Jeffrey nur noch etwas spazierengehen und sieht einen Mann, der seinen Hund ausgeführt hat. Regungslos steht er am Wegesrand. Die Kamera fährt in die Bäume. Und nur einen Überblendungsschnitt später gleitet sie in das Innere des Ohres, windet sich durch die labyrinthischen Gehörgänge in die Finsternis. Folgt nun ein Traum? Befinden wir uns nun im Inneren einer anderen Person? Lynch spielt mit der Wahrnehmung des Zuschauers und deutet zugleich an, dass es in seinen Filmen vor allem auch darum geht, zuzuhören – auf Geräusche, auf die Musik, auf die markante, fremdartige Sprache der Figuren.

Seite 3: Im Wandschrank



Neuer (epischer) Trailer zu Denis Villeneuves „Dune“

Schon vor knapp einem Jahr erschien der erste Trailer zu Denis Villeneuves „Dune“-Adaption, dann folgte die Corona-Verschiebung. Während Fans seither ungeduldig auf den Release am 16. September 2021 warten, dürfte der jüngst erschienene zweite Trailer zum Science-Fiction-Epos diese Vorfreude weiter ankurbeln. Viel Neues über die Handlung wird im Trailer nicht verraten, die dürfte den meisten aber ohnehin bereits bekannt sein. Auf der ersten Hälfte des Romans „Dune“ von 1965 basierend (Sequel-Garantie bei finanziellem Erfolg), wird die Geschichte der adeligen Familie Atreides erzählt. Mit der Verwaltung eines unwirtlichen Wüstenplaneten und dem Abbau der Wunderdroge „Spice“ beauftragt, die interstellares Reisen überhaupt erst ermöglicht, sieht…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €