Die besten Bilder vom Download-Festival 2022


von

Die Festival-Saison ist in vollem Gange. Nach Highlights wie Tempelhof Sounds, Maifeld Derby, Hurricane, Southside, Rock am Ring und Rock im Park kamen am jüngsten Wochenende vor allen Dingen Fans von Metal auf ihre Kosten: Auf dem Hockenheimring fand das Download Festival statt – mit keinem geringeren Headliner als Metallica. Seht in der Galerie die Fotos, die unser Fotograf Dieter Jakob von James Hetfield und Co. geschossen hat – und auch welche von Sabaton, Five Finger Death Punch, Enter Shikari, Behemoth, Holding Absence, Frank Carter & The Rattlesnakes und Ghostkid.

Wie es Dieter und mutmaßlich wohl auch Euch gefallen hat? Er teilte uns mit: Beim Download Festival waren „die harten Jungs unter sich. Martialische Bühnenaufbauten, Kostüme, Pyro ohne Ende, es war alles dabei was der geneigte Headbanger von Heute erwarten durfte. Etwas befremdlich war die Ansage vor jeder Show, dass Crowdsurfen, Wall of Death und Circle Pits sofort zum Ausschluss des Festival führen. Daran gehalten (zumindest bei den letzten beiden Punkten) haben sich weder die Bands, die zum Teil die Menge tatkräftig motiviert haben, noch das Publikum. Ob es tatsächlich Festivalverweise deswegen gab, ist mir nicht bekannt. Das Wetter war besser als vorhergesagt, anfangs sogar sonnenbrandverdächtig. Aber pünktlich zu den Headlinern hat es aus allen Kübeln gegossen. Auf den Bildern von Sabaton ist die zum Teil sehr deutlich zu sehen. Dennoch war die Stimmung top, Weder Publikum noch Fotografen haben sich durch die Schauer die Laune verderben lassen und sind bis zum Schluss geblieben. Das war ja ohnehin klar, wer lässt sich denn schon Metallica entgehen. Zumal es mit den ersten Tönen von Metallica auch schon wieder aufgehört hat zu regnen. Petrus ist halt ein Metal Head!“

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf musikexpress.de +++