Highlight: Das sind die 50 wertvollsten Vinyl-Platten der Welt

Liste

Die besten Drum-Momente von Ringo Starr

Dass Ringo Starr, der am Dienstag (7. Juli 2015) seinen 75. Geburtstag feiert, nicht der beste Drummer der Welt sei, noch nicht einmal der talentierteste Schlagzeuger der Beatles, ist ein Gerücht, dass auf eine flapsige Aussage von John Lennon zurückgeht. Starrs möglicherweise nicht immer hochkomplexes, aber dafür stets einfallsreiches Spiel erdete die Musik der Beatles und gab ihr den nötigen Zusammenhalt.

Wir nehmen den Geburtstag des Musikers zum Anlass, um auf seine Leistungen zurückzublicken. In unserer Videogalerie haben wir zehn von Ringos besten, einflussreichsten und herausragendsten Drumming-Momente zusammengestellt.

Los geht es gleich unten!



Ringo Starr: Neues Album „What´s My Name”

Am 25. Oktober erscheint das 20. Studioalbum von Ringo Starr: „What's My Name“. Darauf hat der 79-jährige erwartungsgemäß einige Weggefährten versammelt – unter anderem Beatles-Kollege Paul McCartney, Joe Walsh, Edgar Winter, Dave Stewart, Benmont Tench, Steve Lukather, Nathan East, Colin Hay, Richard Page, Warren Ham, Windy Wagner und Kari Kimmel. https://www.youtube.com/watch?v=81f-3Shj0ng Neu ist, dass Ringo dieses Mal auch Songs aufgenommen hat, die er nicht selbst geschrieben, teilweise sogar nicht einmal mitkomponiert oder mitproduziert hat. Der Titelsong „What’s My Name“ etwa stammt aus der Feder von Colin Hay, einem Mitspieler aus Ringos All Starr Band. What’s My Name – Titelliste Gotta Get…
Weiterlesen
Zur Startseite