Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress
Highlight: Paul McCartney kostete „Wetten dass..?“-Moderator den Job

Doh! Paul McCartney goes Auto-Tune: „Get Enough“

Ein Alterswerk mit musikalischen Rückblicken, schreibt ROLLING-STONE-Redakteur Arne Willander in seiner Rezension des aktuellen Albums „Egypt Station“, wird es bei Paul McCartney wohl nicht geben – er versuche stets aktuell zu klingen.

Nun hat der 76-Jährige eine neue Single hinterhergeschossen, in der er sein Faible für Auto-Tune offenbart. Co-produziert wurde „Get Enough“ von Ryan „Auto-Tune“ Tedder, der schon versucht hatte U2 („Songs of Innocence“) Beine zu machen. Jetzt klingt Macca ein wenig wie Kanye West oder auch wie zuletzt U2.

Paul McCartney – Get Enough:

Kooperation

Paul McCartney spielt „Get Back“ mit Ringo Starr und Ronnie Wood

Wenn Paul McCartney in London spielt, dann ist das ein Ereignis, das nicht nur seine zahlreichen Fans anzieht, sondern auch viele Kollegen und Wegbegleiter. Am Sonntag (16. Dezember) gab es in der O2-Arena einen spektakulären Auftritt Maccas mit insgesamt 40 Songs und überraschend starker Begleitung. So kamen für den Zugabenteil und konkret für den Beatles-Klassiker „Get Back“ Ringo Starr und Rolling-Stones-Gitarrist Ronnie Wood auf die Bühne, um McCartney zu einer kraftvollen Neuinterpretation des Songs anzutreiben. Der Beginn einer neuen Supergroup? Auf jeden Fall ein wundervoller Rock'n'Roll-Moment. https://twitter.com/O2music/status/1074450141501972481 Paul McCartney live in London: großartige Setlist Wood und Starr hatten sich von…
Weiterlesen
Zur Startseite