Spezial-Abo

Engültige Entscheidung: Angelina Jolie behält das alleinige Sorgerecht


Nachdem Angelina Jolie am 15. September nach zwölf Jahren Beziehung die Scheidung von Ehemann Brad Pitt eingereicht hat, stritt sich das ehemalige Glamour-Paar um das Sorgerecht für die sechs Kinder Maddox (15), Pax (12), Zahara (11), Shiloh (10) und die Zwillinge Knox und Vivienne (8).

Nun ist es entschieden: Die sechs Kinder bleiben in der Obhut von Angelina Jolie. Die 41-Jährige und Noch-Ehemann Brad Pitt haben sich darauf geeinigt – so lautet zumindest die offizielle Stellungnahme, die der Sprecher der Schauspielerin am Montag (07. November) verkündete. Angeblich konnten sich die Schauspieler während ihrer Beziehung nicht über die Erziehung einigen, was schließlich ein Trennungsgrund war.

Brad Pitt mit Pax, Shiloh und Maddox (v.l.) in Hollywood im Dezember 2014
Brad Pitt mit Pax, Shiloh und Maddox (v.l.) in Hollywood im Dezember 2014

Besuch nur gemeinsam mit Therapeut

Der 52-Jährige hatte von Anfang an das gemeinsame Sorgerecht beantragt. Nun darf er seine Kinder nur besuchen, wenn ein Therapeut dabei ist. Brad Pitts Sprecher äußerte sich zu der Einigung bisher nicht.

Laut Jolie soll Pitt durch seinen regelmäßigen Konsum von Gras und Alkohol immer wieder Wutausbrüche bekommen haben und sei deswegen eine Gefahr für die Kinder. Das Ergebnis seines freiwilligen Alkohol- und Drogentest gibt ihr jedoch nicht Recht: Der Test ist negativ ausgefallen.

Angelina Jolie und Brad Pitt im Februar 2014
Angelina Jolie und Brad Pitt im Februar 2014

„Wir glauben, dass alle Seiten verpflichtet sind, die Familie zu heilen und bitten um Ihre Rücksicht in dieser schwierigen Zeit“, hieß es in der Erklärung von Jolies Sprecher.

Gregg DeGuire WireImage
Tim P. Whitby Getty Images

Die 60 besten Soundtracks aller Zeiten

Ich freute mich darauf, dass er mir etwas Melodisches vorspielen würde“, sagte Steven Spielberg. „Aber John Williams“, und dabei streckte der Regisseur zwei Finger von sich, als wären es zwei alte Socken, „hämmerte mit diesen beiden hier einfach nur auf den tiefen Tasten herum, immer schneller.“ Spielberg sei damals in Lachen ausgebrochen. Dies sollte das Titelthema von „Der weiße Hai“ werden? Heute zählt diese Melodie von Williams zu den Klassikern der Filmmusik. Das Jagdmotiv verursacht noch immer Unwohlsein, mehr als 40 Jahre nach der Kinopremiere. Es ist ein Meisterwerk der Effektivität. Musik nimmt Einfluss auf die Beurteilung eines Geschehens. Sie…
Weiterlesen
Zur Startseite