Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Er pflanzte eine Flagge“: Bruce Springsteen und Tom Waits gratulieren Bob Dylan zum Nobelpreis

Kommentieren
0
E-Mail

„Er pflanzte eine Flagge“: Bruce Springsteen und Tom Waits gratulieren Bob Dylan zum Nobelpreis

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Bob Dylan ist der erste Musiker überhaupt, der mit der höchsten zu vergebenen literarischen Auszeichnung geehrt wurde: Der 75-Jährige hat den Literaturnobelpreis gewonnen, nachdem er schon mehrere Jahre im Gespräch dafür war.

Bruce Springsteen gratuliert

Auf seiner Homepage hat Bruce Springsteen einen Beitrag veröffentlicht und seinem langjährigen Freund zum Nobelpreis gratuliert. Der Text stammt aus Springsteens Autobiografie „Born To Run“:

„Bob Dylan ist der Vater meines Landes. Highway 61 Revisited und Bringing It All Back Home sind nicht nur großartige Alben, es ist auch das erste Mal, dass ich mich daran erinnern kann, einer wahrheitsgetreuen Vision des Ortes in dem ich lebe, ausgesetzt gewesen zu sein. […] Er pflanzte eine Flagge, schrieb die Songs, sang die Wörter, die zu der damaligen Zeit für das emotionale und spirituelle Überleben von so vielen jungen Amerikanern zu diesem Zeitpunkt wichtig waren.“

Auch Tom Waits gratuliert

Via Twitter hat sich Tom Waits die Zeit genommen, um ein paar Zeilen an Bob Dylan zu schreiben:

„Es ist ein großartiger Tag für Literatur und für Bob, wenn ein Meister in seiner originalen Form gefeiert wird. Noch bevor epische Geschichten und Gedichte niedergeschrieben wurden, wurden sie vom Wind der menschlichen Stimme weitergetragen. Und keine Stimme ist großartiger als die von Dylan.“

Bob Dylan: Warum er den Literaturnobelpreis verdient hat

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben