ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

„Es passiert“ – Cedric Bixler-Zavala kündigt The-Mars-Volta-Reunion an

„It’s happening“ – so lautete die Antwort von Cedric Bixler-Zavala auf die Frage eines Fans nach einer Reunion. The Mars Volta lösten sich im Januar 2013 auf.  Sänger Bixler-Zavala und Gitarrist Omar Alfredo Rodriguez-Lopez widmeten sich seitdem anderen Bandprojekten.

Jetzt könnten The Mars Volta eine Art Comeback planen. Auf die Frage eines Fans auf Twitter, ob die Band jemals neue Musik veröffentlichen würde, antwortete Frontmann Cedric Bixler-Zavala: „Es passiert.“ In einem weiteren Tweet Anfang des Monats hatte Bixler-Zavala behauptet: „Wir sitzen zusammen in der Küche und überlegen uns neue Arten, mit denen wir euch überraschen können.“

„Noctourniquet“ von The Mars Volta hier bestellen

Noch ist nichts beschlossene Sache, aber die Band war trotz ihrer Abwesenheit weiterhin in den Schlagzeilen vertreten. Anfang des Jahres sagte der Präsidentschaftskandidat und Ex-Punk Beto O’Rourke, dass er die Band hoffentlich wieder zusammenbringen würde, um ihre Musik „während der Kampagne oder dieser Präsidentschaft zu spielen“. O’Rourke war früher Bassist in der Band Foss zusammen mit Bixler-Zavala.

Anzeige

Der ursprüngliche Tweet von Cedric Bixler-Zavala zur Reunion-Frage:

It’s happening

— cedric bixler zavala (@cedricbixler_) May 25, 2019

But I tell you what. We are in the kitchen finding new ways to through curve balls.

— cedric bixler zavala (@cedricbixler_) May 13, 2019

Das letzte The-Mars-Volta-Album „Noctourniquet“ erschien bereits 2012.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Pavement feiern 2020 Reunion (aber da geht noch mehr, oder?)

Stephen Malkmus hat Wort gehalten: Nachdem er zuletzt in einem Podcast-Interview mit der US-Ausgabe des ROLLING STONE eine Wiedervereinigung von Pavement in Aussicht stellte, macht die Band nun Nägeln mit Köpfen. Im Gespräch mit Brian Hiatt im RS-Podcast war Stephen Malkmus  direkt auf eine Reunion angesprochen worden: „Wenn du die Chancen, dass Pavement wieder zusammen spielen, einordnen müsstest, wo würdest du die Messlatte anlegen?“ Malkmus damals schon ziemlich optimistisch stimmende Antwort: „Du weißt schon, realistisch. Alles ist möglich. (...) Wenn es Interesse gibt, dann ist das immer ein Faktor. Wenn die Leute wirklich verrückt danach sind, dann werde ich es…
Weiterlesen
Zur Startseite