ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

ESC 2018: Ehemals todgeweihter Gewinner Salvador Sobral feiert Comeback

Der Gewinner des Eurovision Song Contest 2017, Salvador Sobral, feierte beim diesjährigen ESC in Lissabon sein Comeback. Der 28-Jährige kam in seiner portugiesischen Heimatstadt für zwei Songs auf die Bühne.

Mit „Amar pelos dois“ feierte der Barde im vergangenen Jahr den Sieg und holte den Gesangswettbewerb nach Portugal. Schon kurz darauf musste man sich große Sorgen um ihn machen: Sobral bekam starke gesundheitliche Probleme. Auf der Suche nach einem Spenderherz verabschiedete er sich schon, hoffnunglos, mit einer letzten Tournee.

Salvador Sobral: Herz abgestoßen

Im Dezember 2017 dann die Herztransplantation. Doch sein Körper stieß das neue Organ zunächst ab. Es gilt fast als Wunder, dass er heute als gesund gilt und ein neues Album veröffentlichen will.

Kooperation

Auf der ESC-Bühne machte der Sänger eine gute Figur – für das zweite Lied holte Sobral gar die brasilianische Musikerlegende Caetano Veloso zu sich.

ESC 2018: Michael Schulte chancenlos – auf Facebook und Co

 


Madonna: Deshalb kam es zum Desaster-Auftritt beim ESC

Nach dem verheerenden Mini-Gig von Madonna beim ESC am Samstag (18. Mai) blieben viele Zuschauer ratlos zurück. Wie konnte es sein, dass sich die Queen Of Pop dermaßen blamierte? Während „Like A Prayer“ tappste sie unsicher über die Show-Treppe, dazu blieb ihr beim Singen mehrfach die Luft weg. Kaum ein Ton wollte sitzen. Stunden nach dem ungemütlichen Auftritt gab es dann doch erste Details, wie es soweit kommen konnte. Wie „Bild“ berichtet, sei Madonna schon bei den Proben stimmlich alles andere als auf der Höhe gewesen. Auch deshalb seien Verantwortliche des Events zunächst einmal verwundert gewesen, dass Madonna beim ESC…
Weiterlesen
Zur Startseite
Kooperation