aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Highlight: Die besten Songs aller Zeiten: „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana

Fans wollen Nirvana-Reunion – mit Chad Kroeger als Sänger

Immer wieder erstellt die Community-Seite „Be Reet“ nicht ganz ernsthafte Facebook-Veranstaltungen, die viele Nutzer zum Lachen bringt. Zurzeit steht etwa eine Versammlung an, um therapeutisch ein Foto von Christian Bale anzugucken. Aber reale Happenings wie eine Party mit Totos Hit „Africa“ als Mottosong finden statt. Das Event, welches am meisten Gäste anzieht, bringt eine spektakuläre Reunion mit sich.

„Nirvana Reunion With Chad Kroegar (sic) From Nickelback On Vocals“ kündigt eine Wiedervereinigung der legendären Grunge-Band an. Statt des verstorbenen Kurt Cobain soll Nickleback-Frontmann Chad Kroeger den Gesang übernehmen.

Reunion-Tour als Netzspaß

„Die Kampagne fängt hier an“, steht lediglich in der Veranstaltungs-Beschreibung. Weitere Informationen gibt es nicht. Den Namen des Nickelback-Sängers haben die Anstifter schon mal falsch geschrieben. Als Austragungsort wird die „Nirvana Hair and Beauty Bar“ in Manchester vorgeschlagen, sprich ein Schönheitssalon. Wenig später schlug der Veranstalter noch witzelnd eine „Nicklevana“-Reunion-Tour vor, samt Mainstream-Rockbands Puddle of Mudd, Bush und Silverchair als Support-Acts. Da dreht sich Kurt Cobain sicherlich im Grabe um.

„Eine wirklich grausame Idee!“

Im Netz wird die Veranstaltung gemischt und sehr ironisch wahrgenommen: Knapp 800 Nutzer sagten bei dem Event zu, 2.300 User zeigten sich interessiert. Unter dem Event diskutieren weitere Nutzer über die (Quatsch-)Idee. Einige zeigten sich begeistert und schlugen bereits Songs vor, die die Band performen sollte. Eine entschiedene Mehrheit protestierten vehement gegen den Plan und beschimpfte die Veranstalter.

Nach Wünschen der Initiatoren soll das Reunion-Event am 1. Januar 2019 stattfinden. Es bleibt also ein knappes halbes Jahr, um Überzeugungsarbeit bei den vieren Musikern zu leisten.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

„Kurt Was Here“: Kurt Cobains Kunstwerke gibt es jetzt zum Anziehen

Am Montag (9. September) wurde eine neue Bekleidungskollektion namens „Kurt Was Here“ vorgestellt. Die T-Shirts und Hoodies zeigen handgeschriebene Tagebucheinträge, Skizzen, Gemälde und Zeichnungen des Nirvana-Frontmanns. Jedes Objekt der Sammlung wurde unter der Leitung von Cobains Tochter Frances Bean Cobain kuratiert und gestaltet. https://www.instagram.com/p/B2MXaZIDgfT/?utm_source=ig_embed Die Kollektion ist seit Montag bei Barneys NY, Selfridges UK und unter der Website KurtCobainShop.com erhältlich und umfasst auch ein Buch und Kunstdrucke in limitierter Auflage, die vollständig auf Cobains Originalkunstwerken basieren. Kurt Cobain: Kunstwerke wurden bewusst nicht verändert Diejenigen, die hinter der Kollektion stehen, geben an, dass die auf den Kleidungsstücken dargestellten Kunstwerke des Nirvana-Sängers…
Weiterlesen
Zur Startseite