Foo Fighters: „Rescued“ kündigt neues Album „But Here We Are“ an






Foo Fighters: „Rescued“ kündigt neues Album „But Here We Are“ an


von

Die Foo Fighters haben mit „But Here We Are“ ein neues Album angekündigt und daraus die Leadsingle „Rescued“ vorgestellt. Dabei handelt es sich um die erste Neuveröffentlichung der Band seit dem Tod von Drummer Taylor Hawkins im März 2022.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Am 12. April teilte die Band auf Social Media bereits einen kurzen Instrumental-Ausschnitt des Songs, der jetzt komplett veröffentlicht wurde. In dem neuen Stück gehe es von „Wut und Trauer bis hin zu Gelassenheit und Akzeptanz, und unzählige Punkte dazwischen“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Das frisch angekündigte und insgesamt 11. Studioalbum der Gruppe rund um Sänger Dave Grohl sei „das erste Kapitel des neuen Lebens der Band“ und „eine brutal ehrliche und emotional rohe Antwort auf alles, was [die Band] im letzten Jahr durchgemacht hat“.

Hawkins‘ Tod kam überraschend. Der damals 50-Jährige brach während der Tour seiner Band in Kolumbien zusammen und konnte nicht mehr reanimiert werden. Die Band brach die Tour ab, aber kündigte noch im selben Jahr an, weitermachen zu wollen. Wer am Schlagzeug auf Hawkins folgen wird, ist noch offen, die Spekulationen sind in vollem Gange.

Die neue Platte erscheint am 2. Juni. Die Tracklist:

01. „Rescued“
02. „Under You“
03. „Hearing Voices“
04. „But Here We Are“
05. „The Glass“
06. „Nothing At All“
07. „Show Me How“
08. „Beyond Me“
09. „The Teacher“
10. „Rest“