Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: ROLLING STONE hat gewählt: Das sind die 100 besten Serien aller Zeiten

„Game Of Thrones“-Cast trauert um Schattenwolf Odin

Für die Darstellung von Schattenwölfen griffen die Macher des Serien-Epos „Game Of Thrones“ größtenteils auf CGI-Technik zurück – in früheren Episoden wurden allerdings auch Hunde eingesetzt. Einer davon: Der Northern-Inuit-Hund Odin, der in der allerersten Episode „Winter Is Coming“ als Bran Starks Schattenwolf Summer zu sehen war. Wie die US-amerikanische Website „TMZ“ berichtete, verstarb Odin nun. Bei dem Tier war im November Mundkrebs diagnostiziert worden.

Besitzer veröffentlichen Statement auf Instagram

Auf Instagram bestätigten die Besitzer Odins den Tod des Tieres. „Unsere Familie ist zutiefst erschüttert verkünden zu müssen, dass Odin heute früh verstorben ist. Es ist schwer in Worte zu fassen, wie sehr uns das als Familie trifft, weil Odin ein Leben gelebt hat wie kein anderer Hund“, heißt es in dem Statement.

Odin sei friedlich eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht, so die Besitzer weiter. Die Familie habe Odin im Alter von sieben Wochen bei sich aufgenommen. „Wir finden Trost darin, dass er nun für immer in der großartigen TV-Show ‚Game of Thrones‘ als Bran Starks Schattenwolf-Welpe unsterblich gemacht wurde“.

View this post on Instagram

Our family are at immense heartbreak to announce that Odin passed away early this morning. It’s difficult to put into words how this has impacted us as a family for Odin lead a life like no other dog. Odin was a family member first and we got him when he was a pup at 7 weeks old all we wanted were big dogs to take hiking and to sleep at our feet in the evening beside the fire, everything after that was a bonus. Odins passing marks the end of a decade and the end of an era as he taught our friends and family a lot of lessons about life for one dog he has more stories to tell than some people would. Odin has far too many achievements to announce in this post but just look at our social media pages over the past 5 years and see. We can all take great comfort in knowing that he is forever immortalised in the great TV Show Game of Thrones as Summer Bran Starks Direwolf Pup in Season 1 episode 1 . To everyone that was lucky enough to meet him and put a smile on your face please remember that moment. It’s an incredible piece of luck to have a pet you love so well become world famous and touch so many peoples hearts. He was always fond of the beach and his favourite treats which he had almost everyday before his passing. He was met with further illness as the week continued and the vets did everything they could to keep him going but he passed away in his sleep. We are incredibly grateful for the donations made towards Odin treatment and we will use what is needed to pay his vet bill and we will donate the rest between our favourite dog charities the donations will help further dogs in need at this tough time. If you have photos or videos or stories about Odin then please send them or share them with us. Please understand we will try reply to all your messages at this very difficult time in our lives.

A post shared by GoT Direwolves (@got_direwolves) on

Bei Schattenwölfen (eigentlicher lateinischer Begriff: Canis Dirus, auf Deutsch: schrecklicher Hund) handelt es sich um eine Hundegattung, die vor etwa 10.000 Jahren ausgestorben war. Der Canis Dirus sah Wölfen ähnlich, war jedoch etwas größer. Er ist nicht der direkte Vorfahre der heute geläufigen Wolfsform (Canis Lupus). Im „Game of Thrones“-Universum spielen Schattenwölfe eine große Rolle – so zieren sie nicht zuletzt das Wappen des Hauses Stark von Winterfell.

Besitzer baten vor kurzem um finanzielle Unterstützung für medizinische Versorgung

Dass es Odin gesundheitlich schlecht geht, ließen seine Besitzer bereits am 18. März 2020 wissen – und baten auf ihren sozialen Netzwerken um finanzielle Unterstützung für medizinische Maßnahmen. Auf einer eigens eingerichteten „Go Fund Me“-Page kamen so 13.895 Pfund (umgerechnet knapp 15.500 Euro) an Spenden zusammen.



„Game of Thrones“-Darsteller B.J. Hogg gestorben

Der nordirische Schauspieler B.J. Hogg, bekannt aus der Serie „Game of Thrones“, ist tot. Er verstarb im Alter von 65 Jahren. Er hinterlässt sein Ehefrau Elishm, sowie seinen Sohn Nathan und seine Tochter Abigail. Die genaue Todesursache ist derzeit noch nicht bekannt. Der Tod des Schauspielers wurde von seinem Agenten Geoff Stanton gegenüber dem britischen BBC bestätigt: „Er war so ein großer Mann, eine große Persönlichkeit und ein großartiger Schauspieler. Seine Familie muss am Boden zerstört sein, mein Herz geht an sie. Er war einfach einer der nettesten Menschen, die ich kenne oder kannte - es ist ein solcher Verlust“, so Stanton.…
Weiterlesen
Zur Startseite