„Game Of Thrones“: Freudiges Wiedersehen zwischen Emilia Clarke und Jason Momoa


von

Anlässlich seines bevorstehenden 40. Geburtstags schmissen die engsten Freunde des „Aquaman“-Darstellers Jason Momoa vor einigen Tagen eine große Überraschungsparty. Ein ganz besonderer Gast Momoas durfte dabei natürlich auch nicht fehlen: Seine gute Freundin und ehemalige Serien-Ehefrau Emilia Clarke. In der ersten Staffel von „Game Of Thrones“ gingen Khaleesi (Clarke) und Khal Drogo (Momoa) eine arrangierte Ehe ein, die sich im Laufe der Folgen zu einer liebenden Partnerschaft entwickelte.

Sichtlich erfreut über ihr Wiedersehen teilte Clarke ein gemeinsames Bild der beiden auf ihrem Instagram-Account. „Neben dir fühle ich mich winzig klein“, schreibt sie dazu.

🛒  Staffel 1 von „Game Of Thrones“ jetzt auf Amazon bestellen

„Happy freaking birthday, Baby!“


zum Beitrag auf Instagram


Mehr als Freundschaft ist zwischen den zwei Schauspielern allerdings sicherlich nicht drin. Momoa ist seit 14 Jahren mit der Schauspielerin Lisa Bonet liiert, die beiden haben zwei Töchter. Zuletzt machte „Game Of Thrones“ vor allem mit der finalen, achten Staffel Negativschlagzeilen. Von Fans und Kritikern war diese aufgrund des schlechten Drehbuchs verrissen worden. Nichtsdestotrotz konnte die Serie dieses Jahr in sämtlichen Kategorien insgesamt unglaubliche 32 Emmy-Nominierungen abstauben.