Hier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragenHier eintragen










Globaler Klimastreik: SEEED kündigen Auftritt zum 4. Klimastreik in Berlin an


von

Der Countdown zum 4. globalen Klimastreik am 29.11. läuft. Weil manchen die bisherigen Maßnahmen zur Klimakrise zu wenig sind, plant Fridays For Future allein in Deutschland Aktionen in über 200 Städten. Auch Berlin plant eine Großdemo, begleitet von einem Rahmen- und Bühnenprogramm und mit Unterstützung von zahlreichen Prominenten. Unter ihnen und als Live-Act bestätigt: die aus Berlin stammenden Seeed.

Seed – „G€LD“ im Video:

Seeed, die am 04. Oktober 2019 ihr fünftes Studioalbum „BAM BAM“ veröffentlichten sind nach zwei Jahren Bühnen-Abstinenz wieder auf Album-Tour: Tickets sind in vielen Städten restlos ausverkauft. Neben der Show zur Klima-Demontration kommt die Band am 06. und 07. November für zwei Auftritte nach Berlin. Tickets gibt es HIER.

In der Vergangenheit haben sich wiederholt prominente Persönlichkeiten aus der Musik an Klima-Protesten beteiligt: Erst kürzlich gaben Mitglieder der Wombats, Disclosure, Pumarosa und Mystery Jets spontan-Gigs bei einer Veranstaltung der Londoner Aktivisten-Gruppe „Extinction Rebellion“. Auch Michael Stipe, Sänger von R.E.M. unterstütze die Protest-Bewegung, in dem er den Erlös seiner neuen Single „Your Capricious Soul“ der Organisation spendete.