Seeed-Sänger Demba Nabé: Fragen zur Todesursache

Seeed-Sänger Demba Nabé: Fragen zur Todesursache

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Seeed-Sänger Demba Nabé verstarb am Donnerstag (31. Mai 2018) im Alter von 45 Jahren. Der Tod des Musikers wurde von dessen Anwalt bestätigt, die Band vermeldete es auch auf ihrer Facebook-Seite. Man bitte aktuell von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen, teilte der Rechtsanwalt mit.

Es gibt damit noch keine Angaben zur Todesursache Nabés, der auch als Boundzound alias Ear und Demba Nabeh Boundzound bekannt gewesen war.

Mit seiner Band Seeed hatte Nabé, einer der drei Frontmänner der elfköpfigen Formation, für Herbst 2019 eine Comeback-Tournee geplant. Fast alle der Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind jetzt schon ausverkauft. Die letzte Solo-Veröffentlichung des Berliners war das Album „Bang“ im Jahr 2010, unter dem Pseudonym Ear.

Wie Seeed-Co-Sänger Peter Fox im März 2018 mitteilte, wollten Seeed auch wieder ein neues Album in Angriff nehmen. Es wäre das erste seit der Nummer-eins-Platte „Seeed“ von 2012 gewesen.

Demba Nabé: Fragen zur Todesursache

Der Seeed-Rechtsanwalt wies darauf hin, dass derzeit keine Fragen beantwortet würden. Ob die 2019er-Tournee auch ohne Nabé stattfinden kann, ist völlig unklar.

Neben Fox und Frank Dellé war er ein fundamentales Mitglied der Reggae- und Dancehall-Gruppe.

https://www.youtube.com/watch?v=GYK-NfOo7b4
Frightened Rabbits Scott Hutchison: Fragen zur Todesursache

Scott Hutchison ist tot. Der Leichnam des 36-Jährigen wurde am Freitag in Edinburgh gefunden, zwei Tage, nachdem der Frightened-Rabbit-Sänger als vermisst gemeldet wurde. Band, Familie und Freunde trauern um den Indierock-Sänger, die Musikwelt ist sich einig, einen begnadeten Komponisten verloren zu haben. Woran starb Scott Hutchison? Die schottische Polizei hat die Todesursache Hutchisons – noch – nicht bekannt gegeben. Statements aus dem Umfeld deuten auf Suizid hin. Wo wurde er zuletzt gesehen? Eine Überwachungskamera des Dakota Hotels in Edinburgh (South Queensferry) zeichnete auf, wie Scott Hutchison am Mittwoch um 1.30 Uhr das Gebäude verließ. Wenig später wurde er als vermisst…
Weiterlesen
Zur Startseite