Zurück in die 80er: Die Gremlins kommen wieder!

Drei Regeln bedarf es bei der Haltung eines flauschigen Mogwais: Setze es keinem Sonnenlicht aus, lasse es nicht nass werden und füttere es auf keinen Fall nach Mitternacht! Sonst werden aus den niedlichen, singenden Tierchen unverschämte Gremlins. Die Geschichte der Horror-Komödie von 1984 verschaffte sich einen festen Platz in den Herzen der Zuschauer. Und nun sollen die Kultfiguren bald auf die Bildschirme zurückkehren, denn ein Comeback in Serienform ist geplant.

Zwei Filme wurden bis 1990 herausgebracht, doch dabei soll es nicht bleiben. Nun, fast 30 Jahre nach „Gremlins 2 – Die Rückkehr der kleinen Monster“, ist eine animierte Serie mit zehn Episoden in Arbeit, die die Geschichte bis zu ihrem Anfang zurückverfolgt.

„Gremlins 1+2 – Die Collection“ jetzt auf Amazon bestellen

„Gremlins – Secrets of the Mogwai“ soll die Neuauflage des Films heißen. Die in den 20er Jahren angesiedelte Handlung klärt auf, was noch vor dem ersten Teil von 1984 geschah und begleitet den zehnjährigen Sam Wing bei seiner ersten Begegnung mit Mogwai Gizmo. Er wird später der chinesische Ladenbesitzer, der in den bisherigen Filmen von Keye Luke gespielt wurde. Wing begibt sich mit seiner Begleiterin Elle in der animierten Serie auf eine abenteuerliche China-Reise und begegnet dabei der ein oder anderen fantastischen Figur.

Das Drehbuch für die neue Serie stammt von Tze Chun („Gotham“) und wird bei der Streaming-Plattform von WarnerMedia zu sehen sein. Der Sendetermin wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

Weiterlesen


Schon
Tickets?

I.M. Rock: Was die Stasi mit der Musik der DDR zu tun hatte

Mit 17 hat Thomas Schoppe einmal versucht, über die Berliner Mauer zu klettern. Keine Mutprobe, keine Abenteuerlust. Echte Republikflucht. Politische Gründe. So handfest, wie sie bei einem DDR-Teenager der allerersten Stunde nur sein konnten. Eines Abends im November 1962 jedenfalls waren Schoppe und sein Freund Hans aus der Heimat Leipzig nach Berlin gereist. Hatten sich im Jazzclub "Kleine Melodie" Mut angetrunken, waren in der Dunkelheit aufgebrochen. Den richtigen Spot entdeckten sie am Plänterwald in Köpenick, wo der provisorische Zaun - die Mauer war noch nicht fertig - eng an einem Neubau vorbeilief. Handschuhe für den Stacheldraht hatten sie vergessen. Als…
Weiterlesen
Zur Startseite