Guns N’Roses: Duff McKagan besucht Feuerwehr und will Mini-Eisenbahn fahren

Guns N’Roses: Duff McKagan besucht Feuerwehr und will Mini-Eisenbahn fahren

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

In England ließen Guns N’Roses es ganz schön krachen. Vor ihrem Konzert beim Donwload Festival fiel die Band um Axl Rose nicht nur durch abstruse Wünsche hinsichtlich des Sanitärbereichs und des Catering auf.

Einige ihrer Mitglieder nutzten auch die Zeit, um in England anderen Interessen nachzugehen. So wie Duff McKagan. Der Bassist machte einen Abstecher zu einem … Eisenbahnfestival. Guns N’Roses waren im Stapleford Park in Leicestershire untergebracht. Und nebenan gab’s ein Miniatur-Eisenbahnfest der Feuerwehr.

Guns N’Roses: Duff macht auf Jim Knopf

Guns N'Roses im Jahr 1987
Guns N’Roses im Jahr 1987

Duff McKagan machte das sichtlich Spaß. Er soll sogar, wie „NME“ berichtet, eine Fahrkarte für einen Trip mit der Miniatur-Eisenbahn gekauft haben. Nur hätten den Musiker Gespräche mit den Einheimischen davon abgehalten, in die Eisenbahn einzusteigen.

„So schade, dass er die Chance verpasst hatte, mitzufahren“, sagte ein Bahnbegeisterter der BBC. „Dampfloks jedenfalls scheinen ihm zu gefallen.“

Stapleford Railway auf Facebook:

Paul Natkin WireImage
Guns N'Roses in Gelsenkirchen: Alles zu Tickets, Wetter, Sicherheit, Anfahrt

Am Dienstag, 12. Juni, treten Guns N'Roses in Gelsenkirchen auf. Es wird der zweite Deutschland-Stopp der „Not In This Lifetime“-Tournee 2018. Auf einen Blick: alles Wichtige zum Auftritt in der Veltins-Arena. Gibt es noch Tickets für Guns N'Roses? Ja, es gibt noch Karten. Zum Beispiel bei Eventim. Zwei Kategorien sind dort ausverkauft, „Front Of Stage 2“, also der zweitnächste Abschnitt zur Bühne, sowie „Sitzplatz Unterrang“. Für alle anderen Angebote, von Sitzplatz Oberrang bis „Front Of Stage 1“, gibt es noch Tickets. Die Preise bewegen sich zwischen rund 88 Euro und rund 163 Euro. Wer sind die Vorbands? Die Support-Acts von…
Weiterlesen
Zur Startseite