Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

Hacker-Angriff auf HBO: Wurde eine „Game of Thrones“-Folge gestohlen?

„Es hat einen auf die Firma gezielten Cyber-Vorfall gegeben, bei dem Eigentum gestohlen wurde, inklusive eines Teils unser Programme“, schrieb HBO-Chef Richard Plepler an seine Mitarbeiter, wie gleich mehrere US-Medien berichten. Der Pay-TV-Sender wurde offenbar von einer Cyber-Attacke schwer erwischt. Inzwischen seinen bereits Sicherheitsexperten eingeschaltet worden, meldet „Entertainment Weekly“.

Gestohlen wurde offenbar vor allem Material, das bisher noch nicht bekannt ist. Darunter soll sich laut „EW“ auch ein Script für eine noch nicht ausgestrahlte Episode der Fantasy-Serie „Game of Thrones“ befinden. Auch weitere Drehbücher für noch nicht gesendete Programme sollen entwendet worden sein. Der Vorfall werde nun untersucht.

Erste Inhalte stehen schon im Netz

Bei den gestohlenen Inhalten handele es sich um etwa 1,5 Terrabyte Daten. Die Hacker hätten auch schon reagiert und Folgen der Serien „Ballers“ und „Room 104“ online gestellt. Auch das Drehbuch für die anstehende nächste Folge von „Game of Thrones“ sei bereits zu finden. Seit zwei Wochen läuft die siebte Season der Erfolgsreihe. Sie gehört seit Jahren zu den illegal am häufigsten gestreamten.

Kooperation

HBO soll angeblich gedroht worden sein, dass weitere Inhalte ins Netz gestellt werden könnten. „Entertainment Weekly“ hatte wie auch einige andere US-Medien vor der Meldung eine Mail erhalten, in dem vom größten „Leak in der Geschichte des Cyberspace“ geschrieben wurde. Der Verfasser bekannte darüberhinaus, Daten von HBO erbeutet zu haben, darunter auch von „Game of Thrones“.

[interaction id=“5899bcc3c2488d8e767d0631″]


Studie belegt: Diese „Game of Thrones“-Charaktere werden am wahrscheinlichsten sterben

Dass die finale Staffel von „Game of Thrones“ ein äußerst blutiges Fernsehereignis wird, haben Darsteller und Serienmacher bereits etwa über soziale Medien angedeutet. Doch was genau in den letzten Folgen passiert, bleibt wohl bis zur Ausstrahlung im kommenden April Geheimnis. Australische Wissenschaftler wollen Fans offenbar nicht komplett im Dunkeln lassen und haben untersucht, welche Figuren der Serie die höchste und niedrigste Überlebenschance in den letzten Episoden haben. Dafür haben die Forscher des australischen Instituts für Gesundheitsinnovation an Macquarie Universität von Sydney die Leben und Tode aller 330 Charaktere aus den ersten sieben Staffeln analysiert. Mehr als die Hälfte der „Game…
Weiterlesen
Zur Startseite