Highlight: Das sind die besten Lieder für Karaoke: Mit Britney Spears, Robbie Williams, Bonnie Tyler & Co.

Hat Nick Carter (Backstreet Boys) eine Sängerin vergewaltigt?

Nick Carter, Teil der Boyband Backstreet Boys, soll 2004 eine Frau vergewaltigt haben. Das behauptet Sängerin Melissa Schuman (Girlgroup Dream) in einem Eintrag auf ihrem Blog – und erklärt zugleich, warum sie den Vorfall bisher verschwiegen hat.

„Ich bin im Begriff, etwas zu teilen, von dem ich seit ich 18 war glauben wollte, dass es nie passiert ist“, schreibt die Musikerin. „Eine Last, von der ich dachte, dass ich sie für den Rest meines Lebens tragen und in Stille erleiden müsste.“

Nick Carter soll sein mutmaßliches Opfer zum Oralsex gezwungen haben

Melissa Schuman
Melissa Schuman

Dann umschreibt Schuman den verhängnisvollen Augenblick in allen Details. Während der Dreharbeiten zu dem gemeinsamen TV-Film „The Hollows“ soll sich Carter an sie herangemacht und in sein Anwesen in Santa Monica eingeladen haben. Dort spielte er ihr Musik vor und küsste sie zunächst. Doch als Schuman das alles geschehen ließ, zwang er sie nach eigenen Angaben zum Oralsex. Schließlich soll er sie danach auch vergewaltigt haben. Mehrfach hätte sie ihn gebeten, aufzuhören, doch das hätte ihn nicht aufgehalten.

Von einer Anzeige fürchtete sich Schuman, weil der Backstreet-Boys-Sänger vor 13 Jahren vom „mächtigsten Anwalt des Landes“ unterstützt worden wäre und sie sich – ohne Geld und Außenwirkung – so in einer Rolle der Ohnmacht wiedergefunden hätte. Außerdem wäre sie von vielen Seiten gewarnt worden, dass eine öffentliche Schlammschlacht für ihre Karriere der Ruin hätte sein können.

Darum bricht die Sängerin jetzt ihr Schweigen

Zuletzt hatte auch eine andere Frau bekannt gemacht, von Carter sexuell missbraucht worden zu sein. Das – sowie der Weinstein-Fall – hätten sie dazu angeleitet, doch noch auszupacken und ihr Schweigen zu brechen. Schuman: „Ich fühle mich sogar verpflichtet, meine Geschichte zu erzählen, um anderen Opfern zu ermutigen, ihre Erfahrungen ebenfalls nicht länger zu verschweigen.“

Bisher hat Nick Carter noch nicht auf die Vorwürfe reagiert. In der Vergangenheit bekam der Musiker mehrfach Probleme mit dem Gesetz, wurde nach einer Prügelei und einer Suff-Fahrt festgenommen. Zur Zeit tritt der 37-Jährige mit seiner Band in Las Vegas auf.

Jean-Paul Aussenard WireImage


Das sind die besten Lieder für Karaoke: Mit Britney Spears, Robbie Williams, Bonnie Tyler & Co.

Karaoke gilt seit seiner Entstehung in den 1970er-Jahren als einer der größten Party-Klassiker schlechthin. Für den perfekten Spaß zum Mitsingen gilt es, den richtigen Song auszuwählen. Wählt man eine melancholische Ballade, einen herzzerreißenden Trennungssong oder doch die treibende Party-Hymne? ROLLING STONE listet die besten Karaoke-Songs aller Zeiten, damit der nächste Party-Abend gerettet ist und die Wahl des Lieds leichter fällt. Das sind die besten Karaoke-Lieder Lynyrd Skynrd – Sweet Home Alabama 1974 veröffentlichte die amerikanische Rockband Lynyrd Skynrd ihren Song „Sweet Home Alabama” auf dem Album „Second Helping”. Das Lied ist bis heute einer ihrer größten Hits. Aufgrund seines eingehenden, oft…
Weiterlesen
Zur Startseite