RS-Playlist



Karaoke-Hits: Die besten Songs zum Mitsingen


von

Karaoke gilt seit seiner Entstehung in den 1970er-Jahren als einer der größten Party-Klassiker schlechthin. Für den perfekten Spaß zum Mitsingen gilt es, den richtigen Song auszuwählen. Wählt man eine melancholische Ballade, einen herzzerreißenden Trennungssong oder doch die treibende Party-Hymne?

ROLLING STONE listet die besten Karaoke-Songs aller Zeiten, damit der nächste Party-Abend gerettet ist und die Wahl des Lieds leichter fällt.

Das sind die besten Karaoke-Lieder

Lynyrd Skynrd – Sweet Home Alabama

1974 veröffentlichte die amerikanische Rockband Lynyrd Skynrd ihren Song „Sweet Home Alabama” auf dem Album „Second Helping”. Das Lied ist bis heute einer ihrer größten Hits. Aufgrund seines eingehenden, oft rezipierten Refrains entpuppt sich der Song als absolut Karaoke-tauglich und lädt die gesamte Feiergemeinde ein, mit einzustimmen.

Britney Spears – … Baby One More Time

Mit „… Baby One More Time” erreichte die amerikanische Popsängerin Britney Spears 1999 ihren weltweiten Durchbruch. Zu finden ist diese Karaoke-Hymne auf ihrem gleichnamigen Debütalbum. Nach Veröffentlichung wurde der Song aufgrund seines Textes und des Musikvideos in der Öffentlichkeit stark diskutiert. Nichtsdestotrotz ist das Lied bis heute die erfolgreichste Single der Sängerin.

Bonnie Tyler – Total Eclipse Of The Heart

Die britische Sängerin Bonnie Tyler veröffentlichte 1982 die Liebes-Power-Ballade „Total Eclipse Of The Heart”. Der Song erschien auf ihrem fünften Studioalbum „Faster Than The Speed Of Night”. Für den Text und die Produktion war der amerikanische Komponist Jim Steinman zuständig. Dank seiner Länge und der melancholischen Energie eignet sich das Lied perfekt als kleine dramaturgische Einlage beim nächsten Karaoke-Abend, verlangt jedoch auch gewisse gesangliche Grundkenntnisse.

Maroon 5 – She Will Be Loved

2002 veröffentlichte die amerikanische Pop-Rock-Band Maroon 5 ihr Debütalbum „Songs About Jane”. Als dritte Single erschien der Song „She Will Be Loved”. Seit seiner Veröffentlichung wurde das Liebeslied bereits in mehreren Serien und Romatikfilmen als Soundtrack genutzt. Strebt man also eine ruhige, poppige Liebes-Hymne in der nächsten Karaoke-Nacht an, ist der Song die perfekte Wahl.

Gloria Gaynor – I Will Survive

Songs, die von einer Trennung handeln, können unterschiedliche Ansätze haben. Auf der einen Seite kann sich das lyrische Ich im Selbstmitleid suhlen und eine herzzerreißende Abschiedsballade präsentieren, oder man macht es wie Gloria Gaynor 1978. In „I Will Survive” beschreibt sie kraftvoll, wie man sich nach einer Trennung und dem damit verbundenen psychischen Zusammenbruch wieder erholen kann, neue Energie schöpft und das Leben weiterlebt.

Bon Jovi – Livin’ On A Prayer

Die aus New Jersey stammende Rockband Bon Jovi veröffentlichte 1986 den Song „Livin’ On A Prayer”. Das Lied erzählt die Geschichte eines Arbeiter-Pärchens aus ihrer Heimatstadt. Laut Aussage der Band wollen sie mit dem Track Menschen in erster Linie Hoffnung machen und transportieren so vor allem im Refrain eine Menge Energie. Der Song erschien auf ihrem dritten Studioalbum „Slippery When Wet” und ist bis heute einer ihrer erfolgreichsten und bekanntesten Hits. Perfekt für die nächste Karaoke-Party.

 

Lou Bega – Mambo No. 5

1949 veröffentlichte der kubanische Musiker Pérez Prado das Jive-Tanzstück „Mambo No. 5”. 50 Jahre später erlangte das Lied größere Bekanntheit, da der aus München stammende Sänger Lou Bega es als Instrumentalvorlage nutze und seine eigene Adaption des Songs veröffentlichte. Auch für den bis dato unbekannten Sänger bedeutete dies den großen Durchbruch, da sein Lied weltberühmt wurde. Alleine in Deutschland befand sich Lou Bega elf Wochen auf Platz Eins der Single-Charts und erreichte sechsfachen Platin-Status. Dieser Gute-Laune-Klassiker wird wohl auf jeder Karaoke-Party dieser Welt Anklang finden.

Backstreet Boys – Quit Playin’ Games With My Heart

1996 veröffentlichte die wohl berühmteste Boy-Band der Welt Backstreet Boys die vierte Single ihres Debütalbums „Backstreet Boys”. Mit „Quit Playin’ Games With My Heart” haben die fünf Amerikaner wohl eine schnulzige Karaoke-Hymne für die Ewigkeit erschaffen.

Drafi Deutscher – Marmor, Stein und Eisen Bricht

1965 veröffentlichte der damals erst 19-jährige Charlottenburger Sänger Drafi Deutscher den Song „Marmor Stein und Eisen bricht”. in welchem er eine Liebe besingt die sämtliche Krisen überwindet. Da so gut wie jeder den Refrain im Schlaf mitsingen könnte, weist das Lied erhöhtes Karaoke-Potenzial auf und kann in jeder Situation performt werden.

Toto – Africa

1982 entstand aus der Idee hinaus, auf das Leid der hungernden Kinder in Afrika aufmerksam zu machen, einer der größten Hits der Musikgeschichte. Mit „Africa” veröffentlichten Toto eine Single, die weltweit insgesamt 17 Mal mit Platin ausgezeichnet wurde und bis heute mehrfach von anderen Bands adaptiert wurde. Spätestens beim Refrain sollte auch der größte Mitsing-Muffel auf der Karaoke-Party mit erhobenen Armen und geschlossenen Augen mit einstimmen.

The Police – Every Breath You Take

1983 erschien das bis dato letzte Studioalbum von The Police „Synchonicity”. Darauf enthalten war auch der Song „Every Breath You Take”. Der Text stammt von Sänger Sting und beschreibt ein lyrisches Ich, welches einen krankhaften Kontrollwahn innerhalb einer Beziehung hat. Aufgrund seines hohen Wiedererkennungswertes und seiner markanten Melodie wurde der Song bis heute dutzende Male gecovert und neu interpretiert.

Robbie Williams – Angels

1997 veröffentlichte der britische Sänger Robbie Williams sein Solo-Debüt-Album „Life Thru A Lens”. Darauf enthalten war unter anderem die Single „Angels” – der bis heute erfolgreichste und bekannteste Song des Sängers. 2005 wurde das Lied bei den Brit Awards zum besten Song der letzten 25 Jahre gewählt. Augenscheinlich ein Klassiker, der auf absolut keiner Karaoke-Feier fehlen darf.

Weitere Highlights