Hier sagt Aviciis Ex-Freundin Goodbye: „Baby, gib uns nicht auf!“

Während über die Todesursache des am Freitag verstorbenen Avicii noch gerätselt wird, wenden sich immer mehr Künstler und Freunde an die Öffentlichkeit, um des im Alter von 28 Jahren verstorbenen DJs zu gedenken.

Auch die Ex-Freundin Tim Berglings, wie Avicii bürgerlich heißt, teilte ihre Trauer mit. Auf Instagram schrieb Emily Goldberg, Partnerin des Musikers zwischen 2011 und 2013: „Komm schon, Baby, gib uns nicht auf! Entscheide Dich für mich, und ich zeige Dir Liebe!“

Damit zitiert Goldberg aus einem Lied Aviciis, das er für sie geschrieben habe. Sie nennt ihn „Bear“, „Bären“, ein Kosename. „Ich kann nicht glauben, dass es war ist. Er war mein bester Freund. Meldet euch, sobald ich wieder aufwachen kann, denn ich will nicht, dass das wahr ist.“

Emily Goldberg auf Instagram:


Rammstein: Hier macht sich Till Lindemann freiwillig zum Zwerg

Am Samstag (29. Februar) tritt Till Lindemann in Helsinki auf, sein erstes Russland-Konzert findet bereits am Montag (02.03.) statt, St. Petersburg – aber am meisten freut sich der Rammstein-Sänger natürlich auf Moskau. Dort gastiert das „Lindemann“-Projekt am 15. März in der VTB-Arena. Auf Instagram macht er sich jetzt schon, zwei Wochen vorher, warm. „Moscow see you soon …“ postete Lindemann. Er steht vor einem recht imposanten Gebäude, das ihn ganz winzig erscheinen lässt. Seine Fans lieben die Moskau-Liebe des „Moskau“-Sängers. „Russia loves you“, postete eine Userin. Andere wollen, dass Till auch mal in ihrem Land vorbeischaut: „Wish we had a…
Weiterlesen
Zur Startseite