Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: Merkliste: Die besten Serien auf Amazon Prime Video

Hugh Hefner: Amazon-Doku-Serie erschien kurz vor seinem Tod

Am 27. September starb Hugh Hefner im Alter von 91 Jahren. Der Verleger und Unternehmer baute ein ganzes Medienimperium um sein Pin-up-Magazin „Playboy“ und prägte damit die westliche Pop- und Lifestylekultur.

Erst im April veröffentlichte Amazon gemeinsam mit Playboy Enterprises eine umfangreiche Doku-Serie über „Hefs“ Leben. „American Playboy: The Hugh Hefner Story“ schildert die Anfänge des provokativen Magazins, die enormen Erfolge des Playboy Clubs in den 60er und 70er Jahren, aber auch Hefners Engagement als Aktivist und Leben als Vater von vier Kindern.

Die Serie beinhaltet Original-TV-Aufnahmen, nachgedrehte Szenen aus Hefners Leben sowie Interviews mit dem ewigen Playboy selbst und nahestehenden Personen. Kritische Stimmen fehlen der Reihe, dennoch zeigen die Filme anschaulich, wie der Verleger die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts maßgeblich beeinflusst hat.

Die Reihe ist auf Amazon Prime abrufbar.

Merkliste: Die besten Serien auf Amazon Prime Video


Interview mit „Upload“-Star Andy Allo: „Leben im Jenseits? Warum nicht!“

In „Upload“ ist die Sängerin und Schauspielerin Andy Allo erstmals in einer Hauptrolle zu sehen. In der Sci-Fi-Comedyserie (ab 01. Mai auf Amazon Prime) spielt die 31-jährige Nora, den „Kundenservice-Engel“ eines App-Entwicklers (Robbie Amell), der sich für ein virtuelles Leben nach dem Tod entschieden hat. Wie es das Schicksal im Jenseits so will, verliebt sich der mit seiner Upload-Entscheidung hadernde Nathan in Nora – obwohl er streng genommen auf Erden seine Freundin (Allegra Edwards) zurückgelassen hat. Show-Creator von „Upload“ ist Greg Daniels, der durch seine Comedy-Arbeiten für „Saturday Night Live“, „The Office“ und den „Simpsons“ Berühmtheit erlangt hat. ROLLING STONE…
Weiterlesen
Zur Startseite