Spezial-Abo

Hurricane 2016 – Samstag komplett abgesagt


von

Das Hurricane muss sein Glück am Sonntag erneut versuchen – aufgrund der starken Regenfälle am Abend kam der Veranstalter und Helfer des THW beim Abpumpen der enormen Wassermassen auf dem Festivalgelände kaum hinterher. Kein Konzert konnte am Samstag in Scheeßel stattfinden.

Eigentlich sollte noch um 21 Uhr das Gelände freigegeben werden, Acts wie Frank Turner, The Offspring, Flogging Molly und The Prodigy mussten jedoch schließlich ebenfalls gestrichen werden.

Der Sonntag soll weniger regenreich werden, sodass die Veranstalter zuversichtlich sind, das Gelände morgen wie geplant freigeben zu können. Wir drücken die Daumen und wünschen allen verbliebenen Campern eine gute und weitestgehend trockene Nacht.

🌇Bilder von "Bildergalerie: So war der erste Tag beim Hurricane-Festival 2016" jetzt hier ansehen


Woodstock 1999: Das Horror-Festival wird zur Netflix-Serie

Eigentlich sollte vom 23. bis zum 25. Juli 1999 in Rome, New York, das 30. Jubiläum des Woodstock-Festivals von 1969 gefeiert werden. Das über allem stehende Motto: „Drei Tage Frieden, Liebe und Musik“. Doch daraus wurde nichts. Die schlechten sanitären Anlagen, Regen, Hitze und der Unmut von Bands und Publikum sorgten für absolute Horror-Szenen. Fred Durst von Limp Bizkit rief bei der Show am Festivalwochenende dazu auf, es dem Song „Break Stuff“ gleich zu tun und mal ordentlich zu randalieren. Die Situation eskalierte – wie auch bei dem Set der Red Hot Chili Peppers, bei dem plötzlich in der Crowd…
Weiterlesen
Zur Startseite