Freiwillige Filmkontrolle


Im Krankenhaus: Wie schlecht steht es um Joe Jackson?


von

Am Freitag (13. Mai) wurde Joe Jackson in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert. Während einer Routine-Untersuchung bei seinem Arzt soll der 87-Jährige einen Schwächeanfall erlitten und hohes Fieber bekommen haben.

Die behandelnden Ärzte sind nicht sicher, was das plötzliche Unwohlsein verursacht hat, allerdings gab sein Sohn Jermaine Jackson gegenüber dem Nachrichtendienst „TMZ“ Entwarnung: „Es geht ihm schon sehr viel besser. Seine Vitalzeichen sind super, wir sind sehr froh. Er ist nur müde – er ist 87 – und wir wollen ihn so lange bei uns behalten, wie wir können. Mein Vater ist sehr stark. Er erzählt da oben Witze“, so der Jackson-Spross.

Wann Joe Jackson aus dem Krankenhaus entlassen werden kann, ist noch nicht klar. An seinem 87. Geburtstag hatte er einen Schlaganfall erlitten.

🌇Bilder von "Die 500 besten Songs aller Zeiten: Platz 100 bis 1" jetzt hier ansehen


So arbeiteten die Beatles am „Weeping Sound“ für das White Album

Der Text zu Harrisons erstem großen Beatles-Song entstand aus einem Zufall. Harrison hatte den Großteil der Musik schon auf dem Indien-Trip von Februar bis April 1968 geschrieben, machte sich aber erst nach seiner Rückkehr auf die Suche nach den passenden Worten. Inspiriert von den Theorien des "I Ging" zog er im Haus seiner Eltern ein Buch aus dem Regal, schlug eine Seite auf und schrieb einen Text zu den ersten Worten, die ihm ins Auge fielen. Es war "gently weeps" - und stammte vermutlich aus dem Gedicht "Rain on the Roof" von Coates Kinney, in dem sich die Zeile befindet:…
Weiterlesen
Zur Startseite