Zurück zu about the IMA




IMA 2019: In der Kategorie BEGINNER gewinnt Billie Eilish


von

>>> Highlights und Gewinner IMA 2019!

IMA für Billie Eilish! Der Preis in der Kategorie BEGINNER geht an den 17-jährigen Shooting Star. „Do I Feel Like a Beginner? No!“ sagt sie mit einem Lachen, zugeschaltet in die Verti Music Hall.

Billie Eilish

Eine 17-Jährige aus Los Angeles führt der Popwelt vor, wie im digitalen Zeitalter Karrieren gemacht werden. Im November 2015 lud Billie Eilish den Song „Ocean Eyes“, eine Zusammenarbeit mit ihrem älteren Bruder Finneas O’Connell, auf der Online-Musikplattform SoundCloud hoch. Der Song ging viral, Eilish wurde zur Internet-Sensation (mit mittlerweile über 37 Millionen Followern auf Instagram). Daraufhin wurde das Label Interscope auf die Sängerin aufmerksam, nahm sie unter Vertrag und brachte „Ocean Eyes“ auf den herkömmlichen Kanälen neu heraus.

Gegen jede Konvention

Nicht nur mit der Art, wie sie zum Star wurde, bricht Billie Eilish mit Konventionen. Sie ist ein Teenager, der Musik für ein (vornehmlich) Teenagerpublikum macht, ihre Musik aber hält sich so gar nicht an die landläufigen Vorstellungen von Teen-Pop. Im Gegenteil, der elektronische Avant- und Art-Pop ist für alle gemacht, die gewillt sind, sich mit zeitgenössischer Musik auseinanderzusetzen. Als Eilish im März 2019 ihr Debütalbum „When We Fall Asleep, Where Do We Go“ veröffentlichte, ging es in den USA und Großbritannien auf Anhieb auf Platz 1 der LP-Charts, in Deutschland auf Platz 3.

Der Pop der Gegenwart

Die Künstlerin, die in eine volldigitalisierte Welt hineingeboren wurde, kennt keine Berührungsängste mit Genres und Epochen. Das Album hört sich an wie eine Playlist ohne ein offensichtliches Thema. Billie Eilish fügt zusammen, was nach den ungeschriebenen Pop-Gesetzen nicht zusammengehört: minimalistischer Electro-Pop, Trap-Beats zu Balladen, Novelty-Music, HipHop-not-HipHop, LoFi-Folk, Jazz. Sie singt von dunklen Gedanken, unerfüllter Liebe und Trennungen – auch nicht gerade die klassischen Teen-Pop-Themen. Die Musik von Billie Eilish ist frei von Kalkül und Ironie. Es ist der Pop der Gegenwart.

Highlights der IMA-Verleihung in der Verti Music Hall in Berlin

Peaches covert Rammstein
   weiter ▶



Billie Eilish geht mit neuem Kurzfilm gegen Bodyshaming vor

Billie Eilish widmet sich häufig Themen wie Body- oder Slut-Shaming. Des öfteren sprach die mehrfache Grammy-Gewinnerin in Interviews über die heftige Kritik und die Verurteilung, die ihr wegen ihres Körpers zu Teil wird, und wieso sie ihren eigenen Körper durch übergroße Kleidung bedeckt. Nicht zuletzt ist es auch genau dieser untypisch weite Kleidungsstil, der die Sängerin unter anderen weiblichen Popstars herausstechen ließ und zu einem Statement des Widerstands gegen die Sexualisierung von Frauen in der Unterhaltungsbranche wurde. Nun ist Eilish das Thema ein weiteres Mal angegangen und machte sich dazu die Kunst zum Mittel. Auf YouTube veröffentlichte die Sängerin einen…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine