Iron Maiden ließen sich von Rammsteins „Deutschland“ inspirieren


von

Am 15. Juli veröffentlichten Iron Maiden das aufwendige Musikvideo zur ihrer neuen Single „The Writing On The Wall“. Jetzt verrieten die Metal-Veteranen, warum es ausgerechnet ein Rammstein-Song war, der das siebenminütige Zeichentrick-Epos inspirierte.

So einflussreich war Rammsteins „Deutschland“

Im Musikvideo zu ihrem Song „Deutschland“ wagen Rammstein einen unverblümten Ritt durch die deutsche Geschichte im Wide-Screen-Kinoformat. Das bombastische Video aus dem Jahr 2019 scheint auch Iron Maiden beeindruckt zu haben. Im Interview mit „Kerrang“ verriet Sänger Bruce Dickinson: „Für mich ist das ein bahnbrechendes und erstaunliches Video. Ich wollte etwas machen, das eine ähnliche Bedeutung für uns hat.“

Adam und Eva treffen auf Samurai-Eddie

Im Video zu „The Writing On The Wall“ widmen sich Iron Maiden der Menschheits-, vor allem aber auch ihrer eigenen Geschichte. Zahlreiche Anspielungen auf fast ein halbes Jahrhundert Iron Maiden verstecken sich in dem actiongeladenen Video. Trotzdem will die Band eine große Geschichte erzählen – am Ende des Videos fliehen Adam und Eva höchstpersönlich mit Bandmaskottchen Eddie aus den Fängen eines Tyrannen. Anschließend ist es Eddie selbst, der den beiden den verbotenen Apfel überreicht.

„The Writing On The Wall“ ist die erste Singleauskopplung der neuen Maiden-Platte „Senjutsu“, die am 03. September 2021 erscheinen wird. Passend zum Thema das Albums tritt Eddie, der auch wieder das Albumcover ziert, im Musikvideo als finsterer Samurai auf.