Spezial-Abo

ISIS nennt Anonymous „Idioten“

Die militante islamistische Gruppierung Islamischer Staat zeigt sich wenig beeindruckt von der ins Netz gestellten Kriegserklärung von Anonymous und reagierte mit einer Nachricht über die Messaging-App ‚Telegram‘, worin sie die Hacker „Idioten“ nennen.

Das am Samstag (14. November) auf YouTube gepostete Video von Anonymous, in dem ein Mitglied eine der inzwischen weltweit bekannten und längst mit der Hackergruppe assoziierten Guy-Fawkes-Masken trug und androhte, dass man mit allen Mitteln des Cyber-Wars gegen ISIS vorgehen werde, wurde inzwischen mehr als 6 Millionen Mal angeklickt.

In ihrer Antwort auf den Clip machte sich ISIS regelrecht lustig über die Kriegserklärung von Anonymous: Ironisch wird hinterfragt, was denn außer Twitter- und E-Mail-Accounts gehackt werden könne. Doch genau das hat das Hacker-Netzwerk nun getan und am Mittwoch unzählige angebliche Twitter-Accounts von ranghohen ISIS-Terroristen ins Netz gestellt.

ISIS weist seine Sympathisanten an, wie mit der Anonymous-Bedrohung umgegangen werden kann

Der Islamische Staat ist dafür bekannt, das soziale Netzwerk seit Jahren für propagandistische Zwecke zu missbrauchen und darüber auch neue Mitglieder anzuwerben. Natürlich stellt sich nun aber die Frage, ob die Anonymous-Aktion tatsächlich Auswirkungen auf die alltägliche Arbeit der Terrorgruppierung hat – mal abgesehen davon, dass sich das Netzt über das Video der Hacker belustigt.

Allerdings geht ISIS trotzdem auf Nummer sicher und weist seine Sympathisanten an, vorläufig für Twitter- und Mail-Accounts unterschiedliche Namen zu verwenden, denn aus diesem Grund konnten eine Menge IPs von Mitgliedern identifiziert werden.

 


10 Dinge, die Sie über Kurt Cobain garantiert noch nicht wussten

Kurt Cobain zählte zu den größten Rockstars des 20. Jahrhunderts und ist die Personifizierung der Grunge-Bewegung zu Beginn der 1990er-Jahre. Wir können nur vermuten, welche Songs die Welt noch von ihm hätte hören können, doch leider wurde auch Kurt Cobain Mitglied des Club 27: Sowohl Cobain als auch weitere Musiker wie Jimi Hendrix, Jim Morrison oder Amy Winehouse verstarben allesamt im Alter von 27 Jahren. Die folgenden Fakten sind Aspekte seines viel zu kurzen Lebens, die oft übersehen werden. 1. Suizid in der Cobain-Familie Bis heute ranken sich Verschwörungstheorien um den Tod von Kurt Cobain. Anhänger dieser Geschichten behaupten etwa, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite