aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos

Hacker-Organisation „Anonymous“ veröffentlicht Daten von ISIS-Terroristen

Nach den Anschlägen in Paris hat die Hacker-Vereinigung „Anonymous“ der Terror-Organisation IS den Krieg erklärt. Jüngste Aktion: eine Liste mit Personen von ISIS-Kämpfern und -Sympathisanten wurde veröffentlicht.

Auf Twitter ist eine Liste mit 30 ISIS-Accounts reschienen, darüber hinaus soll auch die Adresse einer Person veröffentlicht worden sein, die in Europa Kämpfer für ISIS rekrutiert, so die britische Zeitung „The Independent“. Überdies wurden von Twitter und Facebook nach Angaben von „Anonymous“ schon 5.500 Profile von ISIS-Sympathisanten gesperrt.

Ziel von „Anonymous“ ist es, die Terror-Organisation von sozialen Netzwerken auszusperren, da die Anschläge in Paris über Twitter kommuniziert worden sein sollen.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Walmart verkauft keine Ego Shooter mehr - aber Waffen gibt es weiterhin

Das Thema Waffen ist in den USA derart giftig aufgeladen, dass die Diskussion darüber für europäische Gemüter längst schizophrene Formen angenommen hat. Nach heftigen Auseinandersetzungen mit Waffengewalt in El Paso (Texas) und Dayton (Ohio), die möglicherweise von rechtsextremen Gedanken motiviert waren, wird die Einschränkung für den Verkauf von Waffen erneut politisch debattiert. Anscheinend werden aus der bedenklichen Situation - in den USA sind nach Einschätzungen 300 Millionen Waffen im Umlauf, kein anderes Land erlebt so viele Massaker mit Schusswaffen - immer noch die falschen Schlüsse gezogen. #BoycottWalmart: Walmart unter Beschuss So entschied die US-Warenhauskette Walmart nach den jüngsten Anschlägen, gewaltverherrlichende…
Weiterlesen
Zur Startseite