Ist Tom DeLonge wieder bei Blink-182?


von

Es ist nach wie vor unklar, wie es mit Blink-182 weitergehen wird. Seitdem Tom DeLonge im Jahr 2015 die Gruppe verließ und Matt Skiba seinen Platz einnahm, gab es keine weiteren Statements mehr zu der Zukunft von Blink-182. Nun veröffentlichte Tom DeLonge einen Post auf Instagram, der zu Spekulationen über seine Rückkehr verleitet.

Noch vor wenigen Wochen kommentierte Skiba einen Fan-Kommentar und schrieb: „Deine Vermutung ist so gut wie meine. Unabhängig davon bin ich sehr stolz und dankbar für meine Zeit mit @blink182. Wir werden sehen…“.

Instagram-Bio deutet auf Comeback hin

DeLonge hat jetzt mit seinen neuesten Social-Media-Aktivitäten für noch mehr Verwirrung und Unklarheit gesorgt. Er aktualisierte seine Instagram-Bio, die jetzt lautet: „Ich mache Musik (@blink182 und @angelsandairwaves) und Filme (@tothestars.media), und bei TTS arbeite ich mit ein paar Spionen und einem sehr wichtigen Physiker zusammen“.

Ob seine Aussage ernst gemeint oder nur einen Mini-Lebenslauf darstellen soll, wird nicht ganz deutlich. Fans nahmen diese Aktion allerdings als Anlass wahr, um auf ein Comeback zu hoffen. DeLonge erwähnte unter anderem seine Zusammenarbeit mit Travis Barker aus den frühen 2000er Jahren nicht. Dies gab den Fans einen weiteren Hoffnungsschimmer – sie glauben, dass er nur aktive Projekte erwähnt.

„Ich habe das Gefühl, dass ich immer von einer Art Reunion spreche“

Außerdem teilte DeLonge am Sonntag (31. Juli) ein Foto von dem Blink-182-Trio auf Instagram. Bereits im November erklärte er gegenüber James Corden, dass in jedem Fall ein Interesse an einer Wiedervereinigung der Band bestehe. Er sagte: „Es ist so lustig: Blink, das ist wie, wir sind da und dann sind wir weg und dann sind wir da und dann sind wir weg. Ich habe das Gefühl, dass ich immer von einer Art Reunion spreche. Wir reden immer davon, wieder zusammen zu spielen, und ich glaube, das ist definitiv etwas, woran wir alle interessiert sind. Die Zeit dafür zu finden, wo es mit den Prioritäten von allen übereinstimmt, ist wirklich alles, was nötig ist, und Mark [Hoppus] wieder gesund zu bekommen, ihn wieder stark zu machen. Aber ja, ich bin traurig, ich glaube, die Jungs sind traurig. Ich denke, wir müssen einfach nur die Zeit finden, es zu tun, und wann, das müssen wir einfach herausfinden.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Official Tom DeLonge (@tomdelonge)