Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Jack White will mit Third Man Records eigenes Vinyl-Presswerk eröffnen

E-Mail

Jack White will mit Third Man Records eigenes Vinyl-Presswerk eröffnen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

2001 gründete Jack White seine Plattenfirma Third Man Records in Detroit. Seit 2009 betreibt das Label in Nashville einen Plattenladen und ein Aufnahmestudio. Doch am Record Store Day (27. November) wird auch in Detroit zum ersten Mal eine Filiale eröffnen.

Über Third Man Records veröffentlicht Jack White die Platten seiner eigenen Bands: The White Stripes, The Raconteurs und The Dead Weather. Doch auch Musik von Beck, Tom Jones oder Alabama Shakes erscheinen hier – zumeist exklusiv auf Vinyl. Außerdem gibt es exklusive Produkte wie einen Plattenspieler für Kinder.

Vinyl lebt!

Nun wollen White und seine Partner das erste neue Vinyl-Presswerk in Detroit seit Mitte der 1960er Jahre eröffnen. Einen festen Termin gibt es noch nicht, das erforderliche Equipment zu beschaffen, gestaltet sich allerdings auch als schwierig. Doch das Team von Third Man Records hält an der Vision fest: Vinyl lebt und es soll auch kleinen Bands möglich sein, ihre Musik auf diesem Weg unter die Leute zu bringen.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel