Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Jan Böhmermann bringt „Wetten dass..?“ zurück auf die Mattscheibe

Kommentieren
0
E-Mail

Jan Böhmermann bringt „Wetten dass..?“ zurück auf die Mattscheibe

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Jan Böhmermann hat „Wetten dass..?“ zurückgeholt – allerdings erst einmal auf Twitter. Dort postete der Moderator von „Neo Magazin Royale“ am Samstag (08. Oktober) ein Bild mit der Hand eines Toten, die aus einem  Grab aufstößt. Was hatte das zu bedeuten? Noch am Sonntag trendete #wettendass; Twitter-User unterhielten sich über eine grandiose Show mit tollen Gästen und Bagger-Wetten.

Eine Antwort auf all die Verwirrung gab es dann bei „Fest & Flauschig“, dem Podcast von Jan Böhmermann und Olli Schulz. Dort sagte der 35-Jährige: „Wir baggern seit zwei Jahren am ZDF rum, dass sie uns mal eine ,Wetten, dass..?’-Sendung machen lassen. Und zwar gar nicht aus Verarsche oder so, sondern weil ich es schade finde, dass es das nicht mehr gibt. Und weil ich Bock habe, das mal auszuprobieren.“

Sondererlaubnis für Böhmermanns „Wetten dass..?“

Anscheinend hat das ZDF nun nachgegeben und Böhmermann als Geschenk gemacht, dass er sich tatsächlich als Nachfolger von Markus Lanz ausprobieren darf. Allerdings lediglich für eine Sendung. Und vor allem als Wiedergutmachung, nachdem der Sender zuletzt eine falsche Folge von „Neo Magazin Royale“ ausgestrahlt hatte.

Im Netz fantasierten sich die Fans, die dem Format anscheinend mehr hinterher trauern, als es die sinkenden Quoten noch zu Zeiten von Lanz annehmen ließen, schon eine neue Show zusammen. Zu Gast waren dabei in Böblingen Miley Cyrus (sogar bekleidet), Kevin James und Sandra Bullock. Die musste allerdings gleich wieder los zum Flughafen. Moderiert wurde „Wetten, dass..? in der neuen Variante natürlich wieder von Thomas Gottschalk. Aber mit Schnurrbart. Anscheinend wurde die Twitter-Fantasterei per Zufall ausgelöst. Denn Böhmermann hatte diesmal seine Finger nicht im Spiel.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben