Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Jan Böhmermann kennt das sicherste Twitter-Passwort (Spoiler: Es hat mit Goebbels und der AfD zu tun)


von

Die neue Episode des „Neo Magazin Royale“ (lief am Donnerstag, 23. März, in ZDFNeo und wird am Freitag im ZDF-Hauptprogramm wiederholt) dürfte eine der am buntesten gemischten der letzten Wochen gewesen sein. Es traten die schon sehr unterschiedlichen Musiker Rootz und Father John Misty auf. Der Rapper erzählte über seine Flucht aus dem Iran, als er gerade einmal sechs Jahre alt war. Und die Hipster-Ikone präsentierte mit „Total Entertainment Forever“ einen neuen Song aus seinem kommenden Album „Pure Comedy“ (erscheint am 07. April).

Doch auch zur politischen Großwetterlage gab es einiges zu hören. Jan Böhmermann ließ sich von Frank-Walter Steinmeiser – natürlich RTL-Nachrichten-Urgestein Hans Meiser, schon öfter zu Gast gewesen in der Sendung – seine ersten Amtshandlungen im Bellevue schildern. Das Motto seiner Amtszeit: „Hans Meister/Steinmeiser – jetzt wird gechillt“. Später debattierten beide sogar über die neue Kraftklub-Single (Steinmeiser: „Klingt wie ein Song von K.I.Z., der es nicht mehr aufs Album geschafft hat“).

„Attacke aus dem Ausland“

Doch der kleine Höhepunkt der Folge dürfte gewesen sein, als der Satiriker verriet, wie das perfekte Twitter-Passwort lautet. Aufhänger war die Nachricht, dass  Hacker den Account der Jungen Union gelöscht hatten („Attacke aus dem Ausland!“). Böhmermann machte sich darüber lustig, dass sofort Schuldige für den Hack ausgemacht wurden, obwohl es darüber natürlich keinerlei Klarheit gab.

Ein IT-Experte klärte dann auf: Die Junge Union habe wohl nur ein sehr einfaches Passwort benutzt und das Soziale Netzwerk lasse generell nur 25 Passwort-Eingaben pro Stunde zu. Deshalb gab es gleich Nachhilfe, was für die einzelnen Parteien die beste Passwortkombination sein könnte. So empfahl der Satiriker den Grünen „Paedobaer69“, der CSU „LocalHorst127.0.0.1. und schließlich der AfD den geradezu unknackbaren Code: AHAH181818I81BEinsAchtGoebbels.


Neue Koch-Show! Jan Böhmermann lässt nichts anbrennen

Das „ZDF Magazin Royale“ ist schon seit einigen Tagen in der Sommerpause angekommen. Für Jan Böhmermann aber kein Grund, sich auszuruhen. Der Satiriker wird in den kommenden Wochen weiterhin im TV zu sehen sein - mit einer neuen Koch-Show mit dem Titel „Böhmi brutzelt“. Das kündigte am Donnerstag (10. Juni) das ZDF an. Das Konzept ähnelt anderen Sendungen dieses Formats: Böhmermann empfängt einen „Gast aus Popkultur, Wissenschaft oder Journalismus“. Die Show soll ab Ende Juli ausgestrahlt werden. Vorbild Biolek In seinem Podcast mit Olli Schulz stellte der Moderator auch gleich klar, wer sein Vorbild für die neue Reihe ist: Alfred…
Weiterlesen
Zur Startseite