Jared Leto wird für neues Biopic zu „Playboy“ Hugh Hefner

Eine Woche nach Hugh Hefners Tod verfestigen sich die Pläne, das Leben des Medienunternehmers und Dandys filmisch umzusetzen: Jared Leto soll die Rolle des „Playboy“-Gründers im noch unbenannten Biopic übernehmen. Derzeit ist der Sänger und Schauspieler in „Blade Runner 2049“ zu sehen. Brett Ratner, der die „Rush Hour“-Triologie und den dritten „X-Men“-Teil verfilmt hat, wird Regie führen.

Die Verfilmung von Hefners Leben ist keine neue Idee: Schon 2007 gab es Pläne, das Leben der Medienikone auf die Leinwand zu bringen – Robert Downey Jr. sollte die Hauptrolle spielen.

Jared Leto will Hugh Hefner verstehen

Nun unterschrieb Ratners langjähriger Freund Jared Leto für die Rolle. „Als ich die Rechte für Hefs Geschichte ergatterte, hat er mir gesagt ‚Ich möchte ihn spielen. Ich möchte ihn verstehen’ Und ich denke wirklich, dass Jared das kann“, erklärte der Regisseur dem „Hollywood Reporter“.

Im April versuchte Ratner vergeblich, Hefner und Leto zusammenzubringen. Obwohl eine persönliche Begegnung jetzt nicht mehr möglich ist, macht der Filmemacher sich keine Sorgen: „Es gibt so viel Hef-Material, dass Jared so viel Information kriegen wird wie er braucht.“

Event-Film

Der Regisseur hat große Pläne für den Film: „Mein Ziel ist es, den Streifen als Event zu gestalten.“ So soll auch die 1960er-Talkshow „Playboy After Dark“ wiedererweckt werden.
Einen Filmstart gibt es bis jetzt nicht. Das Biopic stecke laut Ratner noch in der frühen Entwicklungsphase.

Wie „Blade Runner“ ins Kino kam – und keinen Menschen interessierte

Robert Mora Getty Images


Jared Leto wollte anscheinend „Joker“ sabotieren und stoppen

Hier unseren Podcast hören: Ist „Joker“ der gefährlichste Film des Jahres? Allen Kritiken zum Trotz hat sich der „Joker“ zum Erfolg gemausert: Der Film spielte weltweit bereits über 700 Millionen US-Dollar ein und ist stellt für Oktober-Premieren bereits einen Kassenrekord auf. Nie ist ein Film Anfang Herbst erfolgreicher gestartet, Joaquin Phoenix Oscar-Nominierung ist wohl gewiss und auch von einer Fortsetzung ist bereits die Rede. Todd Phillips „Joker“ ist allerdings nur eine weitere Warner-Produktion mit dem finsteren Killer-Clown. Auch „Suicide Squad“ zeigt ihn, dargestellt von Jared Leto. Bei ihm präsentiert sich der Joker-typisch mit grünem Haar und Schminke in die Nachfolger-Reihe von…
Weiterlesen
Zur Startseite