Highlight: 13 überraschende Hintergrundfakten zu den Videos von Queen und Freddie Mercury

Jennifer Weist, die „Schlampe“: Jetzt pöbelt AfD-Wähler gegen Jennifer Rostock

Jennifer Weist hat auf Facebook einen Drohbrief veröffentlicht, der an ihre Privatadresse zugestellt wurde. „Stehst Du jetzt morgen vor meiner Tür und wirst gewalttätig?“, fragt die Sängerin der Band Jennifer Rostock in ihrer Antwort auf Facebook den anonymen Absender, der sie als „Schlampe“ bezeichnet.

Weiter unten im Drohbrief beleidigt der sich als AfD-Wähler zu erkennen gebende Mann noch Angela Merkel und die CDU.

„Versteck Dich nicht hinter einem Blatt Papier“, fordert Weist die Person auf. „Eine sachliche Unterhaltung hat noch keinem geschadet.“

Mit „Wählt die AfD“ hatten Jennifer Rostock zu Beginn der Woche einen bis jetzt schon millionenfach aufgerufenen Viral-Hit gelandet. In dem Lied (Clip unten) greift die Band satirisch die nationalkonservative Partei und deren Wähler auf.


Guns N'Roses: Hier spielen sie eine Live-Rarität zum ersten Mal seit 27 Jahren

Für ihre aktuelle USA-Tour haben Guns N'Roses in ihrer Schatzkiste gegraben und einen alten Song aus „Use Your Illusion II“, ihrem 1991er-Album, hervorgeholt: „Locomotive“, den sie zuletzt 1992 live spielten. Beim Austin City Limits Festival war es soweit: „Locomotive“ Live: https://www.youtube.com/watch?v=rdqG6_n4BoE Edit this setlist | More Guns N’ Roses setlists
Weiterlesen
Zur Startseite