Nach 18 Jahren: Neues Jethro-Tull-Album erscheint 2022


von

Vor etwas über 18 Jahren veröffentlichten Jethro Tull mit „The Jethro Tull Christmas Album“ ihr letztes Studioalbum. Nun hat die Band um Ian „Storch“ Anderson einen neuen Label-Vertrag unterschrieben. Auch die Pläne für ihr bereits im März angekündigtes Album „The Zealot Gene“ konkretisieren sich. Die Platte soll wohl Anfang 2022 erscheinen.

Neues Album, neues Label

Die Songs für das Album sollen bereits fertig sein. Genauere Details und ein exaktes Release-Datum gibt es aber noch nicht.  Tull-Frontmann Ian Anderson sieht der Zusammenarbeit zuversichtlich entgegen:

„Nach 54 Jahren in der Welt der Musikindustrie ist es mir eine große Freude, Jethro Tull jetzt bei einer Plattenfirma unterzeichnen zu lassen, die mich in vielerlei Hinsicht an das alte Chrysalis-Label erinnert“

wird der 73-Jährige in einem Facebook-Post der Band zitiert.

„Hier sind echte Musiker mit Leidenschaft für das Beste und Kreativste im Rock. Ich freue mich auf eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit und viele weitere Releases“.

Jethro Tull veröffentlichten seit ihrer Gründung 1967 insgesamt 23 Studioalben. Vor allem das charakteristische Querflötenspiel Andersons prägte den Sound der Band über die Jahre maßgeblich. 1989 gewann die Band mit ihrem Album „Crest of a Knave“ ihren ersten Grammy, und das auch noch in der Kategorie „Beste Hard-Rock oder Heavy-Metal-Darbietung“.