Search Toggle menu

„Jimmy Kimmel Live!“: Nickelback, Miley, Korn, Elvis Costello und Pink lesen Hass-Tweets vor

In der Kategorie „Mean Tweets“ aus der beliebten, amerikanischen Late-Night-Show „Jimmy Kimmel Live!“ gibt es nun eine neue Edition mit Musikern. Sie lesen gemeine Tweets über sich selbst vor und reagieren dabei mal mehr mal weniger schlagfertig.

Pink amüsiert sich sehr darüber, dass sie für ein Schwein gut altere; Jason Mraz weiß nicht wirklich, was er dazu sagen soll, dass seine Musik der inoffizielle Soundtrack für scheiß BBQs sei. Elvis Costello kann nur über den Tweet schmunzeln: „Elvis Costello ist ein wirklich toller Künstler. Wenn du ein Hipster-Arschloch bist.“ Miley Cyrus ist sich hingegen ganz sicher, wie sie auf gemeine Tweets reagiert – mit erhobenem Mittelfinger.

Korn hingegen wirken wirklich etwas betroffen, dass jemand findet, sie seien schlimmer als Nickelback. Die wiederum bringen eine vermutlich weibliche Nutzerin dazu, sich lieber selbst in den Damm zu stechen, als noch einen weiteren Nickelback-Song hören zu müssen. Chad Kroeger reagiert gelassen: „Das ist witzig – genauso schreiben wir Nickelback-Songs.“


Miley Cyrus covert „Happy Xmas (War Is Over)“ mit Sean Ono Lennon

Die Weihnachtszeit ist im vollen Gange und allerlei Musiker veröffentlichen passend dazu besinnliche Songs und Alben. Neben Alben von Eric Clapton, John Legend und einer „Swingin' Little Christmas“-Anthologie hat nun auch Miley Cyrus ein Weihnachtslied veröffentlicht. Die Sängerin coverte John Lennons und Yoko Onos Klassiker „Happy Xmas (War Is Over)“ aus dem Jahr 1971. Dabei holte sich die 26-Jährige Unterstützung von Mark Ronson sowie Sean Ono Lennon, der die berüchtigten „War Is Over If You Want It“-Backing-Vocals einsingt. Zudem veränderte das Trio den Walzertakt des Lieds in eine schnelleren, tanzlastigen Rhythmus. Bei der „Tonight Show“, wo der Popstar das Lied…
Weiterlesen
Zur Startseite