Joe Cocker: Bilder seines Lebens

Joe Cocker ist in der Nacht auf Montag im Alter von 70 Jahren an einem Krebsleiden gestorben. „Joe war die größte Rock/Soul-Stimme, die je aus England gekommen ist. Jeder, der ihn je live gesehen hat, wird das nie wieder vergessen. Er war einzigartig. Es wird unmöglich sein, dass die Lücke in unseren Herzen je wieder gefüllt wird“, ließ sein Management mitteilen.

Der im britischen Sheffield aufgewachsene Musiker wurde durch seinen Auftritt beim Woodstock-Festival 1969 schlagartig berühmt. Zu seinen bekanntesten Songs zählen das Beatles-Cover „With A Little Help From My Friends” (das auch prominent im Vorspann der Kultserie „Wunderbare Jahre“ zu hören war) sowie „Unchain My Heart”. Für das Duett „Up Where We Belong” mit Jennifer Warnes erhielt er 1983 einen Grammy Award.

Die 1970er Jahre waren für Cocker von Drogen- und Alkoholexzessen geprägt, erst seine Frau Pam Baker habe ihm geholfen, sein Leben zu ändern. „Sie machte mir klar, dass die Leute mich immer noch singen hören wollten”, sagte Cocker einst.

Kooperation

ROLLING STONE hat noch einmal einige der größten Bilder seines Lebens in einer Galerie zusammengestellt.

Weitere Highlights


Wacken bekommt Supermarkt: Bier und Fleisch für Metalheads

Beim diesjährigen Wacken Open Air gibt es einen Supermarkt extra für Festivalbesucher. Vom 29. Juli bis zum 3. August können sich die Teilnehmer des größten Metal-Festivals der Welt dort mit Bier, Grillfleisch und sonstigen lebenswichtigen Utensilien eindecken. Gut für die Fans, dadurch ersparen sie sich die langen Fußmärsche bei oft hohen Temperaturen in die Gemeinde. Der Einzelhändler im Dorf sieht durch den neuen Supermarkt keine Verluste auf sich zukommen. Da eine Filiale logistisch vorteilhaft direkt auf dem Weg zum Wackener Schwimmbad liegt, rechnet er auch weiterhin mit dem Besuch vieler Metal-Fans. Bier und Grillfleisch zu normalen Preisen Die Preise in…
Weiterlesen
Zur Startseite