Kaum hat Johnny Depp wieder eine weiße Weste, klopft Dior an


von

Johnny Depp ist zurück! Falls es irgendwelche Zweifel gab, dass der Schauspieler und Musiker den Weg zurückfinden könnte auf die große Bühne, nachdem in der Schlammschlacht gegen Ex-Ehefrau Amber Heard vernichtende Details über seinen Lebenswandel ans Licht kamen, dann kommt hier der Beweis des Gegenteils.

Dior buhlt um einen neuen groß angelegten Werbevertrag mit Depp. Quellen, die direkt mit dem Deal in Verbindung stehen, berichten laut „TMZ“, dass der 59-Jährige schon die Tinte unter das Papier gesetzt hat. Er soll das Gesicht des Herrenduftes „Sauvage“ zu werden.

Ohne dass Details des Vertrags bekannt wurden, soll es sich um einen über mehrere Jahre laufenden Kontrakt handeln, der Depp einen Millionenbetrag einbringen könnte.

Dior wollte Johnny Depp unbedingt zurück

Vertreter des französischen Unternehmens hatten angeblich erste Nägel mit Köpfen gemacht, als sie Johnny Depp bei einem Konzert mit Jeff Beck in Paris ausfindig machten. Dabei sicherten sie ihm ihre Wertschätzung zu und baten um die gemeinsame Arbeit.

>>> ROLLING-STONE-Check: Ist Johnny Depp ein guter Gitarrist – oder ein Schauspieler, der einen Rockstar spielt?

Laut „TMZ“ soll dabei auch der berühmte Modefotograf Greg Williams eine Rolle gespielt haben. Er fertigte direkt rund um die Show Depps mit Beck einige Fotos an, die bereits Teil der kommenden Kampagne sein dürften.

Die Beziehung zwischen Johnny Depp und Dior hat eine Vorgeschichte: 2015 wurde der Schauspieler schon einmal als Gesicht für die Werbekampagne um die Parfümlinie verpflichtet, doch nachdem die Vorwürfe Amber Heards publik wurden, gab es keine Werbung mehr zu sehen. Unmittelbar nach dem Gerichtsurteil strahlte der US-Sender Fox den alten Dior-Spot nun aber zur Primetime aus. Und der Dior-Vertrag wird nun neu aufgesetzt.