Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Justin Timberlake: Deshalb ist er der heimliche Oscar-Gewinner


von

Für die Performance seines Gute-Laune-Songs „Can’t Stop The Feeling!“ hat Justin Timberlake zwar keinen Oscar gewonnen – der heimliche Star des Abends war er dennoch.

Mit „Can’t Stop The Feeling!“ wurde ihm die Ehre zuteil die Eröffnungs-Performance bei der Verleihung der 89. Academy Awards zu geben. Für den Titel aus dem Animationsfilm „Trolls“ war er auch für einen Oscar für den besten Film-Song nominiert. Das Publikum war vom Auftritt des Sängers begeistert.

https://youtu.be/iMvcD9b3zR4

Justin Timberlake ist auch ohne Oscar ein Gewinner

Timberlake verwandelte das „Dolby Theatre“ in Los Angeles in eine große Party. Und entkräftete Gerüchte über eine angebliche Beziehungskrise mit Jessica Biel: Die Angebetete bekam während seines Auftritts sogar einen Kuss auf die Lippen.

Letzten Endes ging die Auszeichnung zwar an „City Of Stars“ aus „La La Land“ – doch Jimmy Kimmel hatte für Timberlake noch ein Trostpflaster: „Wenn N´Sync diese Performance gesehen haben, nehmen sie dich sicher zurück!“


Arcade Fire: „Her“-Soundtrack endlich im Stream

Es hat acht Jahre gedauert, bis Arcade Fire und Owen Pallett nun endlich die Original-Filmmusik zu Spike Jonzes Oscar-nominiertem Film „Her“ veröffentlicht haben. Streamen kann man die Lieder nun in voller Länge auf Plattformen wie Apple Music, Deezer und Spotify. „Her“ ist eine realistische Sci-Fi-Liebesgeschichte mit Scarlett Johansson und Joaquin Phoenix in den Hauptrollen. Arcade Fire und Owen Pallett verliehen dem Werk mit sanften und bedachten Klängen eine besondere Stimmung. Warum der Soundtrack zum Film seit 2013 nie veröffentlicht wurde, bleibt unklar. Er wurde jedoch bei den Oscars 2014 für die beste Filmmusik nominiert. Win Butler, Frontmann von Arcade Fire,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €