Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Kanye West eröffnet Pop-Up-Store – für zwei Tage in Berlin-Kreuzberg

Kommentieren
0
E-Mail

Kanye West eröffnet Pop-Up-Store – für zwei Tage in Berlin-Kreuzberg

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Kanye West verursachte am Donnerstagabend (nicht zum ersten Mal) großen Trubel auf Twitter. Unter www.kanyewest.com/temporarystores verkündete er seinen Fans die Eröffnung von 21 Pop-Up-Stores auf der ganzen Welt, die für zwei Tage Merchandise seines neuen Albums verkaufen werden. Dabei können Fans des Rappers exklusiven Merch mit den jeweiligen Stadtnamen erwerben.

Die Läden sind um den ganzen Erdball verteilt. In Europa gibt es ganze drei. Einer davon findet sich in Berlin-Kreuzberg, im 032c Workshop St. Agnes, auf der Alexandrinenstrasse 118-121. Der Store hat diesen Freitag von 12-20 und Samstag von 10-20 Uhr offen. Details zu den Produkten gibt es noch nicht.

Zurzeit tourt der 39-Jährige mit seinem siebten Album „The Life of Pablo“ durch Amerika. Das Pop-Up-Store-Konzept nutzt der 21-fache Grammy-Gewinner nicht zum ersten Mal. Schon für sein 2013 erschienenes Werk „Yeezus“ sowie für seine Kooperation „Watch the Throne“ mit Jay Z 2011 eröffnete West temporäre Stores.

Für die Promotion seines diesjährigen Albums hat er bereits im März einen „Life of Pablo“-Pop-Up-Store in New York eröffnet. Es gab einen so starken Ansturm, dass vor dem temporären Laden in SoHo sich lange Warteschlangen bildeten und der Tour-Merch binnen kürzester Zeit ausverkauft war.

Somit ist auch heute und morgen in Kreuzberg mit einem starken Zudrang zu rechnen. Verkehrsbehinderungen werden auch erwartet.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben