Highlight: Arte-Mediathek: Das sind die besten Musik-Dokus und Konzerte

Kate Bush: Videopremiere „Rocket Man“

„The Other Sides“ von Kate Bush war die jüngste Tonträger-Veröffentlichung ihres Katalog-Remastering-Projekts, das im November 2018 auf Vinyl und in mehreren CD-Boxen erschien.

Auf den vier CDs sind B-Seiten, 12”-Mixe, rare Tracks und Coverversionen enthalten. Eine komplette CD ist dabei den Covers gewidmet, darunter ihre Version von Elton Johns „Rocket Man“ und „Candle In The Wind“ sowie „The Man I Love“ von George und Ira Gershwin.

Ebenfalls in diesem Set enthalten sind seltene Aufnahmen wie „Brazil“ aus dem gleichnamigen Sundtrack, „Lyra“ aus „The Golden Compass“, „Be Kind To My Mistakes“ aus dem Nicolas-Roeg-Film „Castaway“ sowie das bisher unveröffentlichte „Humming“.

„The Whole Story“ von Kate Bush hier bestellen

Dazu gibt es offiziell auf der Website von Kate Bush drei Videos zu sehen, die damit zum ersten Mal seit ihrer ersten Ausstrahlung im Fernsehen veröffentlicht werden: „Rocket Man“, „Under The Ivy“ und „The Man I Love“.

Video: Kate Bush – „Rocket Man“

Die kompletten Tracklists von „The Other Sides“:

CD 1 – 12’’ Mix:

  1. Running Up That Hill (A Deal With God)
  2. The Big Sky (Metereological Mix)
  3. Cloudbusting (The Organon Mix)
  4. Hounds Of Love (Alternative Mix)
  5. Experiment 1V (Extended Mix)

CD 2 – The Other Side 1:

  1. Walk Straight Down The Middle
  2. You Want Alchemy
  3. Be Kind To My Mistakes
  4. Lyra
  5. Under The Ivy
  6. Experiment 1V
  7. Ne t’enfuis pas
  8. Un baiser d’enfant
  9. Burning Bridge
  10. Running Up That Hill (A Deal With God) 2012 Remix

CD 3 – The Other Side 2:

  1. Home For Christmas
  2. One Last Look Around The House Before We Go…….
  3. I’m Still Waiting
  4. Warm And Soothing
  5. Show A Little Devotion
  6. Passing Through The Air
  7. Humming
  8. Ran Tan Waltz
  9. December Will Be Magic
  10. Wuthering Heights (Remix)

CD 4 – In Others’ Words:

  1. Rocket Man
  2. Sexual Healing
  3. Mna Na Heireann
  4. My Lagan Love
  5. The Man I Love
  6. Brazil (Sam Lowry’s First Dream)
  7. The Handsome Cabin Boy
  8. Lord Of The Reedy River
  9. Candle In The Wind

Peter Still Redferns

Arte-Mediathek: Das sind die besten Musik-Dokus und Konzerte

Here comes the rain again. Und wir haben die besten Musik-Dokus und Konzerte der Arte-Mediathek für diese Jahreszeit zusammengestellt. Zwar ohne die Eurythmics, dafür aber mit gesellschaftskritischem Rap von Kate Tempest, den Anfangsjahren David Bowies, mit einem intimen Konzert von Feist, einem Porträt der sonderbaren Kate Bush, jeder Menge Glam Rock und A-capella-Improvisationskunst mit Bobby Mc Ferrin. Kate Tempest bei den Eurockéennes „Life is performance and vanity“ rappt Kate Tempest. Zu den Themen der 33-Jährigen gehören Klassenkampf, Rassismus, Ängste, Gewalt und Macht sowie Sexualität und Geschlecht. Mit dunkler Poesie übt die Lyrikerin und Autorin raue Gesellschaftskritik. Ihre Songs kehren zum…
Weiterlesen
Zur Startseite