Logo Daheim Dabei Konzerte

Montag: Alex Benjamin, Winona Oak

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Die 5 spektakulärsten Halbzeitshows des Super Bowl

Katy Perry ließ bei den Brit Awards Donald Trump und Theresa May tanzen

Katy Perry sang ihren Song „Chained To The Rhythm” und ließ dazu zwei überdimensionale Skelette auf der Bühne tanzen. Die Figuren erinnerten mit ihrer Kleidung an den US-Präsidenten Donald Trump und die britische Premierministerin Theresa May bei ihrem ersten Treffen in Washington Ende Januar dieses Jahres.

 

 

Kleine „Weiße Häuser“ tanzten um Trump und May

Die rund sechs Meter großen Skelette zappelten auf der Bühne. Dazwischen tanzten kleine Weiße Häuser.

Mit den Puppen deutete Katy Perry grell an, was sie von Trump und May hält. Die Sängerin hatte während des US-Wahlkampfes Hillary Clinton unterstützt.

So allgegenwärtig war David Bowie bei den Brit Awards 2017


Donald Trump macht Joke über Netflix-Hit „Tiger King“

Die True-Crime-Reihe „Tiger King“ gehört zur Zeit zu den beliebtesten neuen Serien bei Netflix. Die Doku-Produktion ist laut RS-Podcast „FFK“ eine „großartige, Mitleid erregende, schockierende und schrille Geschichte über Konkurrenz im Wildtier-Zoo-Geschäft, an derem Ende der Wunsch nach einem Auftragsmord steht – und die Frage, was eine Witwe mit dem Verschwinden ihres Millionärsgatten zu tun haben könnte.“ Ihr Hauptdarsteller Joe Exotic hat allerdings nicht viel von dem Ruhm. Er wurde Anfang des Jahres wegen Tierquälerei und Anstiftung zum Mord an seiner Rivalin Carole Baskin zu 22 Jahren Haft verurteilt. Allerdings klagt er gegen seine Verurteilung und hofft auf eine Begnadigung.…
Weiterlesen
Zur Startseite