Spezial-Abo

„Keine schöne Erfahrung mehr für User“: IMDb schafft legendäre Message Boards ab

🔥Nr. 1 auf IMDB: Warum „Die Verurteilten“ zum beliebtesten Film aller Zeiten wurde

Die Internet Movie Database (IMDb) hat bekannt gegeben, dass sie ihre Message Boards am 20. Februar schließen wird, ebenso wie alle privaten Nachrichtenarchive der User. Es wird geraten, bis dahin alle eigenen Daten zu sichern. Eine entsprechende Erklärung steht auf der Website.

Begründet wird die Entscheidung mit einer Erhebung der Seitenbetreiber, nach der die Message Boards „keine positive, nützliche Erfahrung mehr für einen Großteil der mehr als 250 Millionen monatlichen User weltweit“ mehr darstellen. Der Beschluss sei nach „reiflicher Überlegung“ getroffen worden und fuße „auf Daten- und Reichweitenentscheidungen“. Was heißen soll: zuviel Aufwand an Pflege dieser Seiten, zu wenig Ertrag.

IMDb: Berühmt für seine Message Boards

Die 1990 bereits im Internet gegründete Datenbank gilt als bedeutendstes Online-Archiv der Film- und Fernsehwelt. Berühmt und geliebt ist die Seite nicht nur für ihre Biografien, Kritiken, Timelines, Charts und historischen Daten. Es sind gerade die Message Boards, in denen Hobby-Rezensenten sich über Serien, Kinofilme, Regisseure und Schauspieler, aber auch über allgemeine Fragen austauschen, die leidenschaftlich verfolgt werden (etwa die Suche nach einem Werk, deren Titel einem partout nicht mehr einfallen will, weil man den Film als Sechsjähriger gesehen hatte und sich nur noch an den blauen Clown erinnert – Message Board: „I Need To Know“).

Unzählige Meinungen werden in den Foren und ihren Sub-Threats debattiert, darunter sind etliche kluge Analysen und Verlinkungen zu Rezensionen, die nur Fans für Fans bereitstellen könnten. Das alles wird verschwinden, für immer. So viele Screenshots von Beiträgen anderer kann bis zum 20. Februar kein Mensch, der sich etwas aufheben will, stemmen.

Was dort allerdings in den letzten Jahren – wie überall auf Nachrichten- und Meinungsseiten – zugenommen hat, sind auch die Beiträge von Netz-Trollen. Etliches, was gegen Community-Regeln verstößt, rassistisch ist oder sexistisch. Bei vermeintlich mehr als 250 Millionen Usern pro Monat ist da wohl täglich einiges auf die Community-Manager zugekommen.



The Rolling Stones: Die 15 spannendsten Cover-Versionen ihrer Songs

Otis Redding - „(I Can't Get No) Satisfaction“ Otis Redding galt zu Lebzeiten als einer der mitreißendsten Live-Musiker. "Schuld" an dieser Tatsache war auch seine unglaubliche Version von "Satisfaction" - vor allem jene, die auf dem legendären Live-Mitschnitt seiner Apollo-Show verewigt wurde. Videos zeigen, wie beseelt er sich in den Song wirft. Er peitscht ihn dem Ende entgegen, während ihm der Schweiß die Stirn runter läuft... https://www.youtube.com/watch?v=gmnZRBTPzg0 https://www.youtube.com/watch?v=NPgRxrMF93A Marianne Faithfull - „As Tears Go By“ "I want a song with brick walls all around it, high windows and no sex" - so lautete angeblich der Arbeitsauftrag von Stones-Manager Andrew Loog…
Weiterlesen
Zur Startseite