„Killing Me Softly With His Song“: Roberta Flack hat ALS und kann nicht mehr singen


von

Ihren Hit „Killing Me Softly With His Song“ kennt man auf der gesamten Erdkugel. Am Montag (14. November) wurde nun publik, dass Roberta Flack an ALS erkrankt ist. Die unaufhaltsam fortschreitende Erkrankung des zentralen Nervensystems habe es der 85-Jährigen „unmöglich gemacht, zu singen und nicht einfach gemacht, zu sprechen“, sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur.

Auch ALS soll Flack nicht zum Schweigen bringen

Ferner heißt es in einer Erklärung: „Es wird viel mehr brauchen als ALS, um diese Ikone zum Schweigen zu bringen“. Tatsächlich stehen in naher Zukunft gleich zwei Projekte der US-Amerikanerin vor der Verwirklichung. Am 17. November wird die Dokumentation „Roberta“ auf dem Dokumentarfilmfestival DOCNYC uraufgeführt und kann anschließend für zehn Tage auf der Website des New Yorker Festivals angesehen werden.

Roberta Flack im Juli 2022

Alles begann mit einem grünen Klavier vom Schrottplatz

Am 10. Januar nächsten Jahres wird Flack zudem ein Kinderbuch mit dem Titel „The Green Piano: How Little Me Found Music“ veröffentlichen. „Ich habe lange davon geträumt, Kindern meine Geschichte über das grüne erste Klavier zu erzählen, das mein Vater für mich vom Schrottplatz geholt hat – in der Hoffnung, dass sie dadurch inspiriert werden, ihre Träume zu verwirklichen“, verlautbarte Flack in einer Erklärung. Sie fuhr fort: „Ich möchte, dass sie wissen, dass Träume wahr werden können, wenn man beharrlich ist, von Familie und Freunden ermutigt wird und vor allem an sich selbst glaubt.“

Über Roberta Flack

Ursprünglich hatte Flack eine klassische Pianistenkarriere vor Augen. Sie verdingte sich als Musiklehrerin und in Washingtoner Nachtclubs – bis Clint Eastwood 1971 ihre zwei Jahre zuvor aufgenommene Ballade „The First Time Ever I Saw Your Face“ für seinen Spielfilm „Sadistico“ auswählte. In den Staaten wurde der Song daraufhin zu einem Nummer-eins-Hit und 1973 mit dem Grammy als „Single des Jahres“ ausgezeichnet. Ein Jahr darauf erhielt sie die gleiche Auszeichnung für ihr bis heute wohl bekanntestes Stück „Killing Me Softly with His Song“ noch einmal. Bis heute ist Flack die einzige Künstlerin, der jenes Kunststück gelang. 2016 hat sie einen Schlaganfall erlitten und vor vier Jahren schließlich ihren Abschied von der Bühne bekannt gegeben.

Brian Stukes Getty Images